Bauherren-Zufriedenheit als Qualitätsmaßstab für Interessenten

Zufriedene, das Bau-Unternehmen weiterempfehlende Bauherren sind für Bauinteressenten ein wesentlich ausschlaggebender Faktor für deren Entscheidung pro oder kontra Hausbau-Unternehmen. Aber für Hausbau-Unternehmer spielt die Bauherren-Zufriedenheit eine zunehmende Rolle für die Außendarstellung.

Strategische Marktposition

Die Bauherren-Zufriedenheit Kunden-orientiert aufgestellter Hausbau-Profis ist ihr wichtigstes strategisches Ziel. Im Hausbau, das zeichnet sich immer deutlicher ab, ist nichts hochwertiger als eine persönliche Empfehlung. Unsere Untersuchungen zeigen, dass bei Profis jeder zweite Häuslebauer über eine Empfehlung aus seinem Umfeld kommt.

Zufriedenheitsquote setzt Zeichen

Die Anzahl zufriedener Bauherren ist der Maßstab für Professionalität in Sachen Bauherren-Orientierung. Gute Unternehmen erreichen in der Praxis deutlich über 80% Zufriedenheitsquote mit entsprechend hoher Empfehlungsquote und setzen damit Maßstäbe bzw. avancieren zur Benchmark. Neben der Festigung ihrer Marktposition stabilisieren und steigern sie ihren Umsatzerfolg.

Total-Quality-Check

Hausbau-Profis schätzen die Hausbau-Erfahrungen ihrer Bauherren hoch ein und befragen sie nach Übergabe zur gesamten Leistungsstrecke. Die Antworten verwerten sie zielorientiert!

Für sie gehört die regelmäßige, objektive, repräsentative und extern durchgeführte Befragung sowie deren anschließende Auswertung der Bauherren-Zufriedenheit zum Total-Quality-Check ihrer Unternehmensstrategie.

Digitale Medien unterstützen Transparenz

Im Zeitalter zunehmender Informationstransparenz verschieben sich nicht nur die Wahrnehmungen, sondern auch die Bewertungs-Parameter. Nicht reden, sondern nachvollziehbare Fakten von möglichst vielen Bauherren sind gefragt!

Die zunehmende Transparenz im Netz, Kundenzertifizierungen, Vertrauenssiegel, moderne Bewertungsportale und nicht zuletzt das gesamte Thema Social Media sorgen dafür, dass Erfahrungen mit Lichtgeschwindigkeit verbreitet werden. Qualitätsleistungen werden durchsichtiger und entsprechend belohnt und die Spreu kann vom Weizen getrennt werden.

Zusätzliche Chancenpotentiale

Dieses Vorgehen zeigt auch Chancenpotentiale auf, deren Umsetzung zu weiteren Spitzenleistungen führt. Diese wiederum kommt den zukünftigen Bauherren und damit allen Beteiligten im Prozess der Hauserstellung zugute!

Bauherren-Erfahrungen aktiv einsetzen

Der Hausbau-Profi nutzt seine Chancen: Er wird offen und ehrlich mit seiner Bauherren-Zufriedenheit umgehen und sie wie selbstverständlich offensiv im Akquisitions-, Beratungs- und Verkaufsprozess einsetzen! Er definiert seinen Erfolg über seine zufriedenen Bauherren und tritt jederzeit den Beweis an.

Beste Grüße aus Meerbusch und viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem Hausbau-Partner wünscht Ihnen

Theo van der Burgt [c/o ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH]