AVISO Video: Staatspreis für "BUS:STOP Krumbach"

Verleihung: PR-Staatspreis für Projekt "BUS:STOP Krumbach" (Foto: pressetext.tv)Wien (pts016/25.11.2014/16:10) - Der Public Relations Verband Austria (PRVA) prva.at hat im Rahmen seiner festlichen Abendgala die PR-Staatspreise verliehen und für 2014 das Projekt "BUS:STOP Krumbach: PR für Buswartehäuschen?" kulturkrumbach.at ausgezeichnet. Dabei handelt es sich laut Jury um eine "hochgradig innovative, professionelle und vor allem kreative PR-Kampagne". Ein Video-Beitrag zu PR-Gala ist unter pressetext.tv abrufbar.

Das Ziel des Projektes bestand darin, Aufmerksamkeit für die funktionierende Mobilität im ländlichen Raum zu schaffen und die Dialoggruppen sowohl für Architektur als auch traditionelle Handwerkskunst im Bregenzerwald zu sensibilisieren. Darüber hinaus sollte Krumbach als weltoffene und zugleich traditionelle Gemeinde präsentiert werden - unter Einbeziehung lokaler Wirtschaftszweige, insbesondere des Tourismus.

A1, voestalpine, AMS, Borotalco

In der Kategorie Corporate PR bekam das Projekt "A1 wird grün: gelebte Nachhaltigkeit als Positionierungsthema" einen Preis, während "Career Moves - Wirtschaft ohne Handicap" mit Unterstützung von Ketchum Publico in der Kategorie Corporate Social Responsibility ausgezeichnet wurde. "Die tabuisierte Thematik 'Chancengleichheit für Menschen mit Behinderung bei der Jobsuche' wurde auf hohem professionellen Niveau und nachhaltig aus dem Schatten der Gesellschaft ins Licht der Öffentlichkeit geführt", begründete die Jury.

"The Power of Online & Social Media @ voestalpine" konnte die PR-Experten hingegen in der Kategorie Digitale Kommunikation überzeugen. Das innovative Projekt habe neue Zielgruppen über einen Mix an unterschiedlichen Social-Media-Plattformen erreicht. "Strategisch langfristig angelegte Online-Aktionen zielten nicht auf einmaligen, sondern auf kontinuierlichen Erfolg ab. Kommunikativ vielfältig und kosteneffizient umgesetzt."

Das Projekt "AMS. Vielseitig wie das Leben" unter Mitarbeit von Grayling Austria in Arbeitsgemeinschaft mit der Unique Werbe GesmbH hat laut den Fachleuten einen "grundlegenden ersten Schritt für eine umfassende integrierte Kommunikationskampagne gesetzt" und konnte sich demnach in der Kategorie Employer Branding durchsetzen. Ebenso wie das Projekt "Die Borotalco Duftoase" des PR-Trägers Bolton Austria.

Wurst: "Botschafterin für Toleranz"

Als "Kommunikatorin des Jahres 2014" wurde Conchita Wurst gekürt. Laut der Jury hat Wurst ihr "Window of Opportunity" perfekt genutzt. "Mit hochprofessioneller Kommunikation tritt sie als Botschafterin für Toleranz und Weltoffenheit auf. Selbst bei harten Anwürfen bleibt sie sich immer treu. Diese Leistung ist in Anbetracht des Alters von Conchita Wurst besonders bemerkenswert. Obwohl eine Kunstfigur ist sie echt und authentisch", so die Begründung.

Fotos zur PR-Gala stehen unter fotodienst.pressetext.com/album/3401 zur Verfügung.

Aussender: pressetext.tv
Ansprechpartner: Florian Fügemann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43-1-81140-313
Website: www.pressetext.tv

Quelle: www.pressetext.com/news/20141125016
Fotohinweis: Verleihung: PR-Staatspreis für Projekt "BUS:STOP Krumbach" (Foto: pressetext.tv)