Ausblick für PCs trotz abflauendem Tablet-Boom düster

Der Hype ist vorbei: Noch im März rechneten die Analysten von IDC mit rund 271 Mio. verkauften Tablets im laufenden Jahr. Davon übrig geblieben sind in der letzten Prognose des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens noch 236 Millionen Geräte. Obwohl dem Tablet nachgesagt wird, für den Niedergang des PCs mitverantwortlich zu sein, kann der PC-Markt scheinbar nicht vom abflauenden Boom bei iPad und Co. profitieren. Vor allem bei Desktop-Rechnern ist der Ausblicke düster. Aus den Absatzzahlen der Analysten ergibt sich hier ein negatives Wachstum von 2,4 Prozent pro Jahr bis 2018.

Die Grafik bildet eine Prognose des weltweiten Absatzes von Tablets und Pcs ab.

Infografik: Ausblick für PCs trotz abflauendem Tablet-Boom düster | Statista

Quelle: de.statista.com