folkBALTICA Nordsee-Ostsee-Festival 2015

Plakat folkBALTICA 2015Musik zwischen den Meeren

folkBALTICA präsentiert vom 6. bis 10. Mai das Nordsee-Ostsee-Festival

Musikalisch bewegt sich folkBALTICA seit jeher traditionell im Raum rund um die Ostsee. Aber die Grenzen sind längst nicht mehr so eng gesetzt. Im vergangenen Jahr, beim Jubiläumsfestival, war es die musikalische Vielfalt entlang der Bernsteinstraße. In diesem Jahr, beim 11. folkBALTICA-Festival, sind es Musiker aus dem Nord- und Ostseeraum, die zwischen dem 6. und 10. Mai in der deutschdänischen Grenzregion auftreten werden. Sie kommen u.a. aus Schottland, Norwegen, von den Shetland-Inseln und aus Schweden, Litauen und Finnland: Nordsee trifft auf Ostsee.

Harald Haugaard, künstlerischer Leiter folkBALTICA: "Die Nordsee und die Ostsee haben immer eine große Rolle für die Menschen der Region Sønderjylland-Schleswig gespielt - sowohl musikalisch als auch kulturell. Ohne Zweifel ist die Musik der Länder an den beiden Meeren unterschiedlich, doch welche Bedeutung hat das für uns und wie gehen wir darauf ein? Damit beschäftigen wir uns beim 11. folkBALTICA Festival mit dem Thema Nordsee-Ostsee. Wir haben wieder einzigartige Künstler eingeladen. Jedes Jahr versuchen wir das künstlerische Niveau weiter anzuheben und ich freue mich insbesondere, dass wir zum ersten Mal auch unseren eigenen Hauskünstler präsentieren können - und was für einen".

Und der heißt Rune Tonsgaard Sørensen. Bei der heutigen Pressekonferenz gab der dänische Komponist und Geiger mit färöischen Wurzeln live eine Kostprobe seines Könnens.

Rune spielt beim Festival mit den Ensembles "Dreamers‘ Circus" und "Den Danske Strygekvartet". Damit bewegt sich der Geiger spielend zwischen den Genres Folk und Klassik. Die färöische Musiktradition, die außergewöhnliche Natur der Inseln im Nordatlantik, die jährlichen Familienbesuche mit viel Musik und Tanz haben Rune seit frühester Kindheit geprägt. Er vereint Tradition und Moderne und somit das diesjährige Festival in sich. Aufgewachsen zwischen den Meeren verkörpert der 32-Jährige das folkBALTICA Nordsee-Ostsee-Festival 2015 und steht quasi mit einem Bein in jedem Meer.

Rune Tonsgaard Sørensen: "Ich freue mich auf das folkBALTICA Festival. Wir sind ja mit Dreamers‘ Circus schon beim Jubiläumsfestival 2014 aufgetreten. Das Publikum beim Festival, die Stimmung und Atmosphäre … einfach toll. Und als erster Hauskünstler des Festivals bekomme ich viele Möglichkeiten, meine Musik zu präsentieren!"

Zu den weiteren Highlights des Festivals gehören die Auftritte von Sofia Karlsson. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Sängerinnen Schwedens und war bereits beim folkBALTICA Festival 2006 dabei. Das war der Beginn ihrer Karriere. Heute ist sie ein funkelnder Star und schmückt das folkBALTICA-2015-Plakat. Sofia Karlsson wird u.a. beim Hauptkonzert "Liederabend" auftreten - 8. Mai, Deutsches Haus Flensburg.

Beim zweiten Hauptkonzert am 9. Mai, Titel "Ready for the storm", kommen die Akteure weit her übers Wasser nach Flensburg: Aus Schottland, von den Shetlandinseln und der Insel Föhr. Es sind die nordfriesische Gruppe Kalüün, der Songwriter Dougie MacLean und die Musiker von Fiddlers‘ Bid. Das Eröffnungskonzert am 6. Mai findet wieder im Alsion in Sønderborg statt - mit dem folkBALTICA-Ensemble und der folkBALTICA All Stars Band unter der Leitung Harald Haugaards.

Das Abschlusskonzert "Wehmut und Hoffnung" findet in der Marienkirche in Flensburg statt. Insgesamt bietet das Festival zwischen dem 6. und 10. Mai 30 Veranstaltungen an 27 unterschiedlichen Veranstaltungsorten in Deutschland und Dänemark.

Programm Download

Aussender: folkBALTICA e.V.
Tel.: +49 4630 937995
Norderstraße 89, 24939 Flensburg

Aktuelle Informationen: www.folkbaltica.de und www.facebook.com/folkBALTICA

Weitere regionale Veranstaltungen >>