Start der Leseförderregion Würzburg

Würzburg (pts013/18.02.2016/10:30) - Die Bedeutsamkeit der Lesekompetenz in einer Wissensgesellschaft stand im Zentrum des 10. Würzburger Benefizkonzerts Ende November 2015. Die enorme Spendensumme von 100.000 Euro soll im Laufe des ersten Halbjahres 2016 in der Leseförderregion Würzburg zahlreiche Projekte starten, neben Erstleseförderung auch die Themen Migration und soziale Chancen.

Unter der fachlichen Begleitung der Stiftung Lesen (Mainz) hat ein Gremium aus Würzburger Expertinnen und Experten die ersten zwei Lese-Projekte ausgewählt, die mit 15.000 Euro bedacht werden:

  • 10.000 Euro erhält das Spieli zur Einrichtung eines Leseclubs (Laufzeit drei Jahre)
  • 5.000 Euro erhält die Aktion "Würzburg liest ein Buch"

Pressekonferenz "Start der Leseförderregion"
Donnerstag, 25. Februar, um 11 Uhr
Ort: Spieli Zellerau, Dr.-Maria-Probst-Straße 11, 97082 Würzburg
Tel.: 0931/42663

Mit Projektvorstellung und Scheckübergabe. Dazu besteht die Möglichkeit für Gespräche, Interviews und O-Töne.

Gesprächspartner:
Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme und Projekte der Stiftung Lesen
Dr. Gunther Schunk, Vertreter der vier Veranstalter des Benefiz-Konzerts
Daniel Osthoff, Schatzmeister der Aktion "Würzburg liest"
Schwester Ruperta Krieger, Leitung Kinderzentrum Spieli Zellerau

Weitere Infos unter: www.wuerzburger-benefizkonzert.de

Aussender: Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Ansprechpartner: Dr. Gunther Schunk
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 931 418-2590
Website: www.wuerzburger-benefizkonzert.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20160218013