Keine Zeit für Urlaub? Entspannungsalternativen

agenda 1355316Alle sind sich einig: Der Urlaub ist wichtig für den Menschen, damit er abschalten kann, vom Alltag wegkommt, mal etwas Anderes sieht und vor allem mal ausruhen kann. Er soll neue Energie tanken, um dann wieder mit vollem Einsatz zurück in die Arbeitswelt zu kommen. Aber so einfach ist das nicht immer.

Jeder definiert Urlaub anders

Was Urlaub ist und was Entspannung bedeutet, das ist für jeden etwas Anderes. Manch einer kann am besten abschalten, wenn er einfach nur am Strand in der Sonne liegt, für andere ist allein die An- und Abreise so stressig, dass sie am besten „Urlaub vom Urlaub“ bräuchten und wieder andere würden nur gerne mal ausspannen.

Während es für normale Arbeitnehmer vorgeschrieben ist, dass sie einen gewissen Urlaub nehmen, gibt es einige Berufsgruppen, bei denen das nicht so einfach ist. Besonders Selbstständige  sind davon geplagt, dass sie manchmal einfach „keine Zeit“ für Urlaub haben – ein wichtiges Projekt muss fertig werden, die Kunden warten. Sicherlich könnte man das mit einem Fehler bei der Planung erklären, aber passiert ist passiert.

Alternative Wege zur Entspannung

Wie bereits erwähnt ist jeder anders, wenn es darum geht, wie er sich am besten erholen kann. Wer viel Stress unterliegt, für den ist es vielleicht schon wie Urlaub, wenn er einfach mal in Ruhe durchschlafen könnte. Denn es gibt da so einen Teufelskreis: Stress bedingt Adrenalin und Adrenalin verhindert den Schlaf – der Körper ist in Alarmbereitschaft, da ist der Schlaf, bei dem der Organismus prinzipiell schutzlos ist, das letzte, was man gebrauchen kann. In manchen Fällen ist die Anwendung von pflanzlichen Beruhigungsmitteln nach Absprache mit dem Familienarzt empfehlenswert.

Nun bedeutet „Urlaub“ aber andererseits auch nicht zwingend, dass man gleich wochenlang freimachen muss. Manchmal genügt auch schon ein einziger Tag oder ein Wochenende, um neue Energie zu tanken. Wenn man sich trotz Zeitmangels dafür entscheidet, einmal abzuschalten, dann sollte man das aber auch wirklich tun. Die Arbeit muss dann beiseite gelegt werden und man sollte nur machen, was man auch wirklich möchte – etwa in die Naturgehen, ein Buch lesen oder einen Film schauen.

Auf Dauer nicht empfehlenswert

Dennoch ist anzumerken, dass es nicht empfehlenswert ist, nie Urlaub zu nehmen. Auf Dauer kann der Körper mit dem vielen Stress nicht umgehen. Zwar kann man den Zeitpunkt, bis es „wirklich nicht mehr geht“, weit herauszögern, aber unendlich weit geht das dann doch nicht. Irgendwann sollten Sie zusehen, auch mal von sich aus zur Ruhe zu kommen!