Priva Blue ID jetzt noch benutzerfreundlicher

Priva Blue ID TouchpointKaarst-Holzbüttgen (pts008/13.03.2015/11:00) - Das neue Gebäudeautomationssystem Priva Blue ID und Top Control 8 bietet Lösungen zur intuitiven Steuerung unterschiedlichster Gebäude und Liegenschaften. Es ist ein offenes System in allen Hierarchieebenen und ermöglicht eine genormte und standardisierte Kommunikation aller aufgeschalteten Geräte untereinander. Es unterstützt auch die meisten Standardsprachen und kommuniziert via Internet und Ethernet über ein zertifiziertes BACnet-Protokoll. Und nicht nur das: Die Feldgeräte nahezu aller Hersteller lassen sich bequem an Priva Blue ID anschließen, bestehende Verkabelungen können also weiter verwendet werden.

Die außergewöhnliche Einsatzmöglichkeit und Kompatibilität von Priva Blue ID eignet sich neben Neubauten auch optimal für Sanierungsprojekte. Eine spezielle Programmiersprache ist nicht erforderlich. Das System ist vollständig modular aufgebaut und praktisch unendlich erweiterbar. Spezielle Softwaremodule übernehmen die Datenspeicherung, Visualisierung und Auswertung, der Betreiber ist somit jederzeit in der Lage, den Energieverbrauch zu analysieren und zu optimieren. Mit Priva Blue ID und Top Control 8 werden alle benötigten Informationen bereitgestellt, Fehler und Störungen aufgespürt, umfassend bewertet und rasch gelöst. Leistungsstarke, persönlich konfigurierbare Analysewerkzeuge erlauben dabei detaillierte Vergleiche über das Betriebsverhalten.

Kommandozentrale: TC Manager

Mit dem TC Manager kann man von jedem beliebigen Ort aus auf alle Kontrollpunkte von Priva Blue ID zugreifen. Er stellt die zentrale Arbeitsumgebung dar und sorgt dafür, dass nicht mehr einzelne Anlagen, sondern das Gebäude als Ganzes gesteuert wird. Effizient und komfortabel kann der Gebäudenutzer das Zusammenspiel von verschiedenen Einflussgrößen analysieren, Trendgrafiken erstellen und Unregelmäßigkeiten auf den Grund gehen. Voraussetzung ist lediglich ein Webbrowser. Aus Sicherheitsgründen erfolgt der Zugriff aus dem Internet über VPN. Ein aktuelles Update macht den TC Manager jetzt noch leichter bedienbar.

Dashboard und historische

Infos Auf dem Dashboard des TC Managers erhalten Gebäudeverwalter und Servicetechniker einen schnellen Überblick über die Installation und den Status. Der Benutzer kann von hier direkt zu den jeweiligen Fenstern im TC Manager gehen, um die vollständigen Details anzuzeigen. Das Dashboard bietet eine noch bessere Übersicht für die Gebäudeverwaltung und -bedienung, die Benutzeroberfläche wurde vereinfacht. Zudem können im TC Manager jetzt auch historische Informationen eines Datenpunkts problemlos zusammen mit der Installationsgrafik über ein PopupFenster angezeigt werden. Der Benutzer kann komfortabel zwischen den verschiedenen Teilen der Installation wechseln und so die Historie eines Datenpunkts betrachten. Das vereinfacht die Analyse. Er kann mit mehreren Popup-Fenstern arbeiten, sie verschieben und für die Anzeige in einer einzelnen Grafik zusammenfügen.

Alarme bestens verwaltet

Die Benutzeroberfläche des TC Managers wurde verbessert. Informationen werden kompakter dargestellt. Außerdem kann der Navigationsbereich aus- oder eingeblendet werden. Dadurch steht mehr Platz für Informationen zur Verfügung, beispielsweise für die Installationsgrafik oder (Alarm-) Informationen. Auch die Notwendigkeit, horizontal nach Informationen zu scrollen, wird reduziert. Durch die Anzeige des Projektnamens sowie den Namen des angemeldeten Benutzers können Servicetechniker und Gebäudeverwalter gezielter an den im TC Manager anstehenden Aufgaben arbeiten.

Aktuelle Alarme können jetzt auf den Bedieneinheiten für die Gebäudebedienung angezeigt werden. Hausmeister und Gebäudeverwalter können somit die Alarme, die für die Bedienung ihres Gebäudes relevant sind, verwalten. Der Benutzer kann die Priorität von Alarmen und deren Anzahl anzeigen, das Alarmsignal stummschalten, die Alarmliste aufrufen und die Alarme annehmen sowie das Alarmsignal konfigurieren. Zur Unterstützung dieser Funktion kann der Priva Partner einstellen, ob Alarme angezeigt werden, mit welcher Priorität und welche individuellen Alarme mittels Alarmgruppen berücksichtigt werden.

Trendinformationen auf Touchpoints

Kurzfristige historische Daten (Trendinformationen) können ab sofort an den Bedieneinheiten für die Gebäudesteuerung und Installationsbedienung angezeigt werden. Hausmeister und Gebäudeverwalter können so aktuelle Daten mit historischen vergleichen und Analysen erstellen. Die Kombination aus aktuellen und historischen Daten gewährt Gebäudeverwaltern einen besseren Einblick in das Verhalten derjenigen Datenpunkte, die für die Bedienung des Gebäudes relevant sind. Dies hilft ihnen, das Gebäudeverhalten zu beurteilen, (potenzielle) Probleme mit dem Klima zu analysieren und zu lokalisieren sowie Beschwerden der Nutzer zu vermeiden. Historische Daten sind übrigens für analoge Messungen verfügbar (180 Messproben aus dem Controller-Speicher).

Controller mit mehr Speicherkapazität

Für zukünftige, zusätzliche BACnet-Variablen und zur Datenspeicherung erweitert Priva seinen "Priva Blue ID S10 Controller" mit einem zusätzlichen 256 MB RAM Speicher und zwei GB Flash. Die neue Version S10.1 verfügt über mehr Speicherkapazität. Die Funktionalität bleibt gleich. Der "Priva Blue ID S10.1 Controller" wird von der im Oktober 2014 erschienenen TC-Engineer Version 8.3.8.10 unterstützt.

Abwärtskompatibilität erleichtert Erweiterungen

Die neue Produktgeneration Priva Blue ID und Top Control 8 erfüllt mit ihren Eigenschaften die hohen Anforderungen einer zukunftsweisenden Gebäudeautomation. Gleichzeitig sorgt Priva aber auch dafür, dass die Stärken der älteren Produktfamilie weiterhin genutzt werden. Mit der Konvertierung der Software durch Priva Mitarbeiter kann der Priva Partner sein Projekt von TC6 auf Priva Blue ID/TC8- Projekte umrüsten. Mithilfe dieser "Abwärtskompatibilität" geht kein vorhandenes Projekt verloren, Projekte aus der Compri HX-Umgebung können problemlos für ein neues Priva Blue ID-Projekt weiter verwendet werden - wie etwa bei Konfigurationen von Modulen, Netzwerken, Koppelungen, Einstellungen oder Schnittstellen.

Die Konvertierung bietet mehrere Vorteile. Sie spart bis zu 70 Prozent bei der Projektierungsarbeit und reduziert die Inbetriebnahmezeit um knapp die Hälfte. Für Partner und Endkunden bedeutet das ein geringeres Risiko und niedrigere Kosten. Zudem schafft sie einen Anreiz zum Austausch von Compri HX-Hardware gegen Priva Blue ID. Kommen nun beide Produktgenerationen in ein und derselben Liegenschaft zum Einsatz, so erfolgt eine gemeinsame Bedienung durch den TC Manager, der neuen und benutzerfreundlichen Bedienungsoberfläche. Während der Projektbaum und Anlagebilder im gleichen Fenster angezeigt werden, gibt es für Alarme, Trends und Logbuch getrennte Ansichten. Mithilfe dieser Abwärtskompatibilität ist das Zusammenführen und Erweitern von Projekten in kleinen und einfachen Schritten möglich.

Über Priva
Mit ihren Lösungen für Gebäudeautomation gehört die Priva Building Intelligence GmbH zu den aufstrebenden Unternehmen im Bereich Gebäudeautomation. Innovative Produkte von Priva werden grafisch programmiert, innovativ angewendet und rasch verbaut. Priva Gebäudeautomation spart Zeit und Geld und bietet Sicherheit bei der Anwendung. Die deutsche Tochtergesellschaft der niederländischen Priva B.V. ist für die D-A-CH-Länder verantwortlich. privaweb.de

Priva B.V., De Lier, ist Welt-Marktführer auf dem Gebiet der Gewächshausautomation, Marktführer der Gebäudeautomation in den Niederlanden und weltweit mit insgesamt acht Tochtergesellschaften unter anderem in Großbritannien, China und Kanada vertreten. Als Familienunternehmen setzt Priva seit über 55 Jahren auf Partnerschaft. Gemeinsam mit den zertifizierten Partnern bietet Priva den Kunden eine globale Plattform für hochwertige Hardware, Software und Dienstleistungen.

Kontakt für die Redaktion: Priva Building Intelligence GmbH
An der Gümpgesbrücke 9, 41564 Kaarst
Tel: +49 (0) 21 31 66 19 70, Fax: +49 (0) 21 32 66 19 71
Internet: www.privaweb.de, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aussender: Priva Building Intelligence GmbH
Ansprechpartner: Temmel, Seywald & Partner / Mag. Sebastian Köberl
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 / 1 / 402 48 51 - 170
Website: www.privaweb.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20150313008
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20150313008
Fotohinweis: Priva Blue ID Touchpoint