Mit Bauherrenerfahrungen Qualitätsstrategie auf den Punkt bringen

Viele zufriedene Bauherren zu haben ist schön, mehr als 80% zufriedene Bauherren vorweisen zu können dagegen professionell! Mit einer solchen Zufriedenheitsquote lässt sich Einiges bewerkstelligen, was das Unternehmen im Qualitätsimage kurz- und langfristig deutlich nach vorne bringt. Was genau das ist und wie Bauherrenerfahrungen die Speerspitze einer Qualitätsstrategie bilden können, lesen Sie hier.

Bauinteressenten kaufen vor allem Sicherheit

Zu einem Hauskonzept mit allem Drum und Dran wollen angehende Bauherren vor allem Sicherheit, möglichst in jeder Hinsicht, erwerben! Stellt sich die Frage: Wer kann mehr Sicherheit bieten als übergebene Bauherren des angefragten Unternehmens, die ihre persönliche Erfahrung schon gemacht haben? 

Hausbauerfahrungen über Portale im Trend

Portale sind im Komme und ein Weg, der wesentlich zur Entscheidung beitragen kann! Hotels, Flugangebote, Urlaubsreisen, Ver- und Ersteigerungen, alle arbeiten auch nach dem Prinzip der Bewertung. Sie veröffentlichen Ergebnisse von Kundenbewertungen im Netz, um neuen Interessenten eine klare Orientierung zu geben. Haubauerfahrungen von Bauherren stehen da erst am Anfang, aber ein klarer Trend ist unübersehbar!

Diffuse Wahrnehmung im Netz/Internet

Der Qualitätsgehalt von Informationen zu Bauherrenerfahrungen im Netz schwankt sehr stark. Viele Bewertungen sind (ganz oder teilweise) gefaked, andere nicht zurückzuverfolgen bzw. ausreichend transparent, wieder andere dagegen gar nicht mehr nachvollziehbar. Siegel bestätigen sogar eine hohe Bauherrenzufriedenheit, indem sie diese an einer niedrigen Reklamationsquote festmachen!? Tolles Qualitätsverständnis! Dann muss sich niemand wundern, wenn derartige Bewertungen schnell an Glaubwürdigkeit verlieren und das Ganze eine kontraproduktive Entwicklung nimmt!

BAUHERREN-PORTAL COM: Transparenz und Sicherheit geben den Ton an!

Einen neuen und ganz besonderen Weg geht der BAUHERRENreport mit seinem Informationsportal Bauherren-Portal.com. Auf Basis einer vollflächigen Bauherrenbefragung übergebener Bauherren wird eine transparente Informationspolitik betrieben, deren Ziel es ist, Bauinteressenten authentische und aussagekräftige Bewertungen aus erster Hand zur Verfügung zu stellen.  Im Bauherren-Portal bekommen sie qualitativ sehr hochwertige Informationen über Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen, die sie im Detail rückverfolgen und damit transparent nachvollziehen können.

Downloads mit hochkarätigen Informationen

Über verschiedene Downloads kann sich der Bauinteressent das Testat des von ihm angedachten Hausbau-Partners herunterladen, bei Bedarf sogar weitergehende Informationen. So kann er sich mit Hausbau-Unternehmen intensiver auseinandersetzen und sogar eine klare Vorentscheidung treffen, bevor er in persönlichen Kontakt tritt.

Repräsentativität gibt Sicherheit

Dem Sicherheitsbedürfnis wird ebenfalls Rechnung getragen: Im Bauherren-Portal werden ausschließlich Unternehmen aufgenommen, deren befragte, komplette Bauherrschaft eines definierten Zeitraumes repräsentativ ausgewertet wurde bzw. in der Auswertung befindlich ist.

Hohe Zufriedenheitsquote als Einstiegsvoraussetzung

Um das Vertrauenssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" zu erlangen bedarf es überdurchschnittlicher Spitzenleistungen. Immerhin muss eine Zufriedenheitsquote von mehr als 80%, bezogen auf alle repräsentativ ermittelten Rückläufer der Befragung, überschritten werden, sonst ist keine Aufnahme im Portal möglich. Das macht deutlich, wie das Bauherren-Portal Qualität positioniert und sich von anderen Bewertungsportalen im Haus- und Wohnungsbau aktiv abgrenzt.

Freundliche Grüße aus Meerbusch und weiterhin viel Erfolg wünscht Ihnen

Theo van der Burgt (c/o Institut für Bauherrenbefragungen GmbH/BAUHERRENreport GmbH)