Smartphone-Traffic verzehnfacht sich bis 2019

Der weltweite Smartphone-Traffic wird sich laut Cisco Visual Networking Index bis 2019 auf die fantastische Datenmenge von 18,2 Exabyte pro Monat verzehnfachen. Davon wird Deutschland 259,8 Petabye beisteuern, das entspricht etwa dem Datenvolumen von 65 Millionen DVDs. Der rasante Traffic-Anstieg wird vor allem von zwei Faktoren befeuert: der wachsenden Verbreitung von Smartphones und der Zunahme des individuellen Datenverbrauchs. Letzterer wird auch durch immer schnellere Netze und die damit verbundenen Nutzung datenintensiver Inhalte wie HD-Videos deutlich zulegen.

So gehen die Analysten davon aus, dass sich das monatliche Datenvolumen pro Smartphone bis 2019 auf vier Gigabyte verfünffachen wird.

Die Grafik bildet eine Prognose zur Entwicklung des weltweiten Smartphone-Daten-Traffics ab.

Infografik: Smartphone-Traffic verzehnfacht sich bis 2019 | Statista

Quelle: de.statista.com