Beschäftigung: Starke Unterschiede bei Verlagen und Werbewirtschaft

Das Verlagswesen und die Werbebranche waren lange zumindest in Teilen aufeinander angewiesen. Die Entwicklung der Beschäftigten in beiden Bereichen verläuft zuletzt aber selten parallel. Im Gegenteil: Seit einigen Jahren verläuft sie sogar stark gegensätzlich. Während im Verlagswesen fast in jedem Halbjahr Stellen abgebaut werden, stellte die Werbebranche seit der Krise wieder ein. Sie bedient zunehmend auch neue Märkte, die ohne die alten klassischen Werbeträger auskommen, etwa Soziale Medien. Was auf der einen Seite neue Tätigkeitsfelder schafft, sorgt auf der anderen Seite für Einnahmeeinbüßen und nicht selten Stellenstreichungen.

Die Grafik zeigt die Veränderung der Beschäftigung in den Bereichen Verlagswesen und Werbung zum jeweiligen Vorjahreshalbjahr in Prozent.

Beschäftigung: Starke Unterschiede bei Verlagen und Werbewirtschaft | Statista

Quelle: de.statista.com