Europameister: Architekturfotograf Stephan Huger ist "Master Qualified European Photographer"

Close To HeavenTorun, Polen (pts005/27.06.2016/09:00) - Als erster und bisher einziger österreichischer Fotograf erhält Stephan Huger (51) mit einer Architektur-Fotoserie die Auszeichnung "Master Qualified European Photographer" (1). Er reiht sich damit neben drei weiteren österreichischen Fotografen - G. Egger, P. Mathis und F. Messenbäck - in die Riege der 52 Europäischen Top-Fotografen mit Master-Zertifizierung. Den weltweit renommierten Award vergibt die Federation of European Professional Photographers FEP (europeanphotographers.eu) seit nunmehr 17 Jahren. Zuerkannt wird der Preis Stephan Huger für seine freie Architektur-Fotoserie "Close to Heaven".

Stephan Huger rückt mit "Close to Heaven" Gewölbe von Sakral- und Profanbauten in den Fokus. Damit lenkt der gebürtige Wiener den Blick auf die kraftvolle Ruhe des ausgewogenen Lichtspiels abseits des hektischen Alltags.

Das quadratische Format in Kombination mit der farblichen Reduktion auf Sepiatöne macht die harmonische Ausstrahlung der Fotoserie aus. Die Bilder entwickeln bei längerer Betrachtung eine Sogwirkung, die gedanklich beflügelt. Um diese Wirkung zu erzielen, ist äußerste technische Präzision erforderlich. Einzelne Kuppel-Bilder setzen sich auf Grund von HDR- und Panoramafotografie aus bis zu 60 Einzelbildern zusammen!

"Mit Close to Heaven möchte ich durch außergewöhnliche Perspektiven Menschen inspirieren, hin und wieder durch den Blick hinauf Neues wahrzunehmen und damit einen Moment den Alltag beiseite zu lassen", skizziert Huger die seinem Konzept zugrundeliegende Idee. Die Besonderheit seiner Arbeiten macht sein spezifischer Zugang zur Architekturfotografie aus: Eine auf das Wesentliche fokussierte Perspektive sowie Bildkomposition.

Stephan Huger arbeitet seit über 1,5 Jahren an dieser Fotoserie, die sich durch ihren konsequenten Stil auszeichnet. Damit konnte Huger auch die FEP-Jury überzeugen, der im Rahmen der Award-Verleihung eine zusammenhängende 20-teilige Fotoserie zur Beurteilung vorzulegen war.

Mehrfache Internationale Prämierung für Wiener Architekturfotografen Stephan Huger

Bereits bei der bei der China International Digital Photographic Art Exhibition (CIDPAE) (2), die im November 2015 in Lishui/China stattfand, konnte sich Stephan Huger als Architekturfotograf mit "Close to Heaven" erfolgreich durchsetzen: Es gelang ihm - ebenfalls als einzigem Österreicher - von insgesamt 7.527 Einreichungen aus rund 50 Ländern seitens der hochkarätigen Jury der CIDPAE - mit Silber - sowie seitens der renommierten britischen Royal Photographic Society zusätzlich - mit Bronze - prämiert zu werden.

Finalist: FEP - European Professional Photographer of the Year Awards 2016 / commercial

Mit einem Excellence Award und einem Merit Award schaffte es Huger ebenfalls mit "Close to Heaven" als Finalist unter die Top 10 der europäischen Berufsfotografen / Kategorie Werbung beim "FEP European Professional Photographer of the Year Awards 2016".

Stephan Huger führt seit 1988 sein eigenes Fotostudio in Wien www.studiohuger.at und zählt als vielfach prämierter Profifotograf sowohl renommierte heimische als auch internationale Agenturen und Unternehmen zu seinen Kunden.

eyes on - Monat der Fotografie Wien
Im Rahmen von "eyes on - Monat der Fotografie Wien" (3) wird erstmals die gesamte Fotoserie "Close to Heaven" in Wien präsentiert.
Datum: 11. bis 18.11.2016
Ort: Galerie ARTOPIA - Kunst im Hinterhof; 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 46

(1) Federation of European Professional Photographers (FEP) - Master Qualified European Photographer (MQEP) www.europeanphotographers.eu. Die Federation of European Professional Photographers ist eine 1999 gegründete Vereinigung für professionelle europäische Fotografen. Sie hat Qualifikationskriterien für professionelle Fotografie festgesetzt, die in den 25 Mitgliedsorganisationen in 29 europäischen Ländern als Standard gelten.

(2) Die "China International Digital Photography Art Exhibition" wurde vom Photography Museum der chinesischen Metropole Lishui ins Leben gerufen und fand heuer bereits zum fünften Mal statt. Seit Gründung im Jahr 2010 hat sich dieser Event inklusive Wettbewerb zu einer der wichtigsten internationalen Plattformen für professionelle digitale Fotografie entwickelt.

(3) eyes on - Monat der Fotografie Wien findet 2016 bereits zum siebten Mal statt. Der Monat der Fotografie wurde 2004 auf Initiative der Kulturabteilung der Stadt Wien gegründet und bietet alle zwei Jahre, jeweils im November, eine Plattform, an der Institutionen, FotografInnen und KünstlerInnen aus dem Bereich der Fotografie teilnehmen können.

Kontakt: Studio Huger
T + 43 (0)1 789 50 00 M +43 664 130 00 89
E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wiedner Hauptstraße 46, 1040 Wien
I www.studiohuger.at

Pressefotos: Die beim Wettbewerb eingereichte u. prämierte 20-teilige Fotoserie "Close to Heaven" u. Porträts von Stephan Huger stehen unter studiohuger.zenfolio.com zum Download bereit.

Copyright Fotos:  Stephan Huger - Abdruck im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung honorarfrei, bei Veröffentlichung ist der Urheber immer am Rand anzuführen

Aussender: Huger Stephan
Ansprechpartner: Brigitte Huger
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 1 789500-0
Website: www.studiohuger.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20160627005
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20160627005
Fotohinweis: Close To Heaven