Tag: 13. April 2012

Tele2 All-IP Forum 2012

Tele2 setzt beim All-IP Forum auf Wissenstransfer

Wien (pts025/13.04.2012/17:05) – Immer mehr Anwendungen des heutigen Geschäftslebens basieren auf dem Einsatz des Internet Protokolls. Die Integration von Sprach-, Video- und sonstigen Multimedialösungen hält mehr und mehr Einzug in Unternehmensvernetzungen und fördert so den Trend zu einer flexiblen Basisinfrastruktur und einem einheitlichen Kommunikationsstandard – mittlerweile besser unter dem Schlagwort „All-IP“ bekannt.

Unternehmen sind durch diese Erweiterungen und neuen Technologien mit neuen Anforderungen rund um die bestehende Kommunikationsinfrastruktur und ihre Security-Maßnahmen konfrontiert.

Wohin die Reise geht – das ist das Thema des Tele2 All-IP Forums, bei dem IT-Experten von Tele2, NTS und Kapsch über die neueste Entwicklung am Markt berichten, diese am Podium diskutieren und dem Publikum für Fragen zur Verfügung stehen werden. Einen ersten Ausblick liefern folgende Statements der Referenten:

VÖB-Symposium: Brauchen wir in Deutschland eine umgekehrte Hypothek?

Berlin (pts023/13.04.2012/14:30) – Berlin – Die materielle Absicherung des Ruhestandes wird durch eine immer älter werdende Gesellschaft zu einer Herausforderung für unser Land – von den betroffenen Menschen bis zu den Entscheidungsträgern in der Politik. Ein wesentlicher Bestandteil der Altersvorsorge ist der private Immobilienbesitz. Aber wenn das Einkommen im Alter nicht reicht, kann eine umgekehrte Hypothek Abhilfe schaffen?

Silberpreis fällt und hat doch eine goldene Zukunft

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – so sagt es zumindest der Volksmund und will damit zum Ausdruck bringen, dass es bei manchen Dingen wohl besser sei, einmal nichts zu sagen. Gold war und ist bis heute das wertvollere der beiden Edelmetalle. Betrachtet man sich die derzeitige Lage an den Börsen, wird deutlich, dass sich daran wohl auch nichts ändern wird.

29.000 verkaufte Fahrzeuge – Honda bleibt 2011 hinter den Erwartungen zurück

2011 war für Honda hinsichtlich der verkauften Neuwagen kein übermäßig gutes Jahr. Gerade einmal 29.000 Einheiten gingen im vergangenen Jahr in Deutschland über die Ladentheke. Die Verkaufszahlen blieben damit weit hinter den gesteckten Erwartungen zurück. Allein dem Endspurt zum Jahresende ist es zu verdanken, dass man die psychologisch wichtige Marke von fast 30.000 Einheiten erreicht habe, so Vertriebschef Christoph Stadler.