Tag: 13. Dezember 2012

Neue Bankenaufsicht darf nicht zum Wechsel von HGB zu IFRS führen

Berlin (pts019/13.12.2012/13:20) – Zur Einigung der europäischen Finanzminister über eine Bankenaufsicht durch die EZB erklärt der Präsident des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, Christian Brand: „In weiten Teilen begrüße ich diesen Beschluss, wenngleich er natürlich in vielen Punkten einen Kompromisscharakter hat. Der Schwellenwert von 30 Milliarden Euro im Heimatland ist nicht nachvollziehbar und führt dazu, dass viel zu viele Banken der europäischen Aufsicht unterstellt würden. Die neue Form der Aufsicht darf auf keinen Fall dazu führen, dass Banken, die bisher nach HGB bilanzieren, nunmehr gezwungen werden, nach IFRS zu berichten. Nachdem das Thema der Bankenaufsicht nun abgehandelt wurde, müssen wir uns jetzt mit Augenmaß den anderen Themen der Bankenunion widmen. Auch hier gilt: Gründlichkeit vor Schnelligkeit bei einer klaren Berücksichtigung deutscher Interessen!“

c Microsoft / SharePoint Newsfeed auf Projektseite

Microsoft SharePoint 2013 setzt Schwerpunkt auf Social Collaboration und Cloud

Wien (pts017/13.12.2012/13:00) – Soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook und Co. machen aus dem Internet ein soziales Web. Daraus entstehen bedeutende Vorteile, aber auch neue Herausforderungen für Unternehmen und Gesellschaft: Arbeitsgewohnheiten verändern sich; Geschwindigkeit, als auch Vernetzung entwickeln sich zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren. „Der Bedarf nach Zusammenarbeit im Unternehmen ist hoch. Das kulturelle Festhalten an bestehenden Kommunikationsmitteln verhindert aber oft, dass Social Collaboration gelernt werden kann. Auch das Verständnis eines professionellen Arbeitsauftritts ist oft beschränkt auf ein einwandfreies Funktionieren am Arbeitsplatz. Emotionen kommen dabei zu kurz. Hier ist noch viel im Unternehmen zu lernen“, beschreibt Mag. Anneliese Breitner, PhD einige Kernaussagen ihrer Studie zu Enterprise Social am österreichischen Markt.

Hans Kronberger, Präsident PV Austria

Photovoltaik-Rekordjahr und ungeklärte 30 Fördermillionen

Wien (pts015/13.12.2012/11:55) – Ökostromgesetz rettet PV-Jahr 2012 und bringt neuen Rekord. Der Bundesverband Photovoltaic Austria (PVA) freut sich über die erste Wirkung des neuen Ökostromgesetzes 2012. Hans Kronberger vom PVA: „So erfreulich der zusätzliche Ausbau von über 200 Megawatt an Photovoltaikanlagen im Jahr 2012 ist, können wir als Interessenvertreter nicht wegschauen, wenn von den angekündigten Fördersummen des Klima- und Energiefonds in der Endabrechnung über 30 Millionen Euro fehlen!“

Ranjit aus Indien (Foto: Deutsche Cleft Kinderhilfe e.V.)

10 Jahre Deutsche Cleft Kinderhilfe e.V.

Freiburg (pts011/13.12.2012/09:45) – „Es ist das Schicksal der Kinder, das mich auch nach zehn Jahren der Aufbauarbeit nicht müde werden lässt zu helfen. Jedes lächelnde Gesicht, jede glückliche Mutter, jeder dankbare Vater, ist der Lohn für unsere ehrenamtliche Arbeit, für mich und für alle, die sich tatkräftig engagieren und einsetzen“, so Professor Dr. Heinz Lübbe (Honorarprofessor der Universität Bangalore) anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Deutschen Cleft Kinderhilfe e.V.

Mit Maitake gegen Alterszucker

Mit Heilpilzen gegen die Wohlstandskrankheit Diabetes

Limeshain (pts009/13.12.2012/09:30) – Das MykoTroph Institut informiert: Früher sprach man von Alterszucker, heute von Wohlstandsdiabetes, denn Diabetes hat sich zur Volkskrankheit entwickelt. Allein in Deutschland – übrigens das Land mit der höchsten Diabetesprävalenz in Europa – sind nach den Zahlen der Internationalen Diabetes Föderation (IDF) 12 Prozent der 20- bis 79-jährigen und insgesamt rund 7,5 Millionen Menschen von der Erkrankung betroffen. Die überwiegende Anzahl davon leidet an Diabetes Typ 2 mit metabolischen Syndrom und die Tendenz ist weiter steigend. Besonders alarmierend, immer mehr junge Menschen und sogar schon Kinder sind betroffen. Die gute Nachricht: Schon durch einen gesunden Lebensstil und die Vermeidung von Übergewicht kann viel gegen Diabetes Typ 2 getan werden. Aber auch mit natürlichen Mittel wie den Heilpilzen kann sowohl die Prävention als auch die Behandlung der Erkrankung wirksam unterstützt werden.