Tag: 27. Mai 2013

Treffen am Flughafen Erfurt-Weimar

Gute Perspektive für Flughafen Erfurt-Weimar

Erfurt (pts022/27.05.2013/17:55) – Eine positive Zwischenbilanz haben die Verantwortlichen am Flughafen Erfurt-Weimar (flughafen-erfurt-weimar.de) nach den ersten Wochen der Sommerreisesaison gezogen. Das ist das Ergebnis eines Treffens zwischen dem Thüringer Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, Christian Carius, dem Chief Executive Officer (CEO) der Fluggesellschaft Germania, Andreas Wobig und Flughafen-Geschäftsführer Michael Flore.

Bilder aus Glücksburg – Promenade u. Strand /1

ANZEIGE – Hier finden Sie einige Fotos aus Glücksburg in Schleswig-Holstein – Promenade und Strand 2013 Fotografiert in: Glücksburg (Sandwig) Eigentümer: K. Hamann Datum: 27.05.2013 Hinweis: Bei Interesse an einzelnen Bildern bitte eine kurze eMail an info@pl19.de

Bilder aus Glücksburg – Promenade u. Strand /2

ANZEIGE – Hier finden Sie einige Fotos aus Glücksburg in Schleswig-Holstein – Promenade und Strand 2013 Fotografiert in: Glücksburg (Sandwig) Eigentümer: K. Hamann Datum: 27.05.2013 Hinweis: Bei Interesse an einzelnen Bildern bitte eine kurze eMail an info@pl19.de

MediaShop vermarktet „As seen on TV“-Produkte im österreichischen Einzelhandel

Neunkirchen (pts010/27.05.2013/11:15) – Aufgrund einer aktuellen Umfrage zum Kaufverhalten, die Mediashop bei Nichtkunden im deutschsprachigen Raum durchgeführt hat, wollen zwei Drittel die begehrten „As seen on TV“-Produkte lieber im Handel kaufen.

Mit der Entscheidung, die beliebten „As seen on TV“-Produkte auch im niedergelassenen österreichischen Handel anzubieten, zählt MediaShop – der Marktführer im Direct Response TV (DRTV) – zum klaren Vorreiter seiner Branche. „Es ist eine unserer Stärken, rasch und mit gebündelter Kraft am Markt präsent zu sein. Kurze Entscheidungswege, innovative Produkte und Konsequenz in der Umsetzung machen uns mit Sicherheit zu einem der Branchenleader“, erläutert Mag. Katharina Schneider CEO von MediaShop Holding GmbH den Schritt, ab sofort neue Vertriebskanäle zu öffnen.

Harald Winkelhofer, CEO IQ mobile

Red Bull-Fußballklubs setzen auf IQ mobile Messenger

Wien/Wiesbaden (pts008/27.05.2013/10:05) – Erfolgreiche Fußballvereine wie Red Bull Salzburg und FC Liefering aus Österreich sowie RB Leipzig aus Deutschland setzen in ihrer mobilen Kommunikation auf die SMS-Services der Mobile Marketing Schmiede IQ mobile. Die Vereine liefern auf diesem Weg Journalisten und Fans Top-Informationen direkt auf ihr Handy.

Zur Kommunikation mit Journalisten und Fans gehen Red Bull Salzburg, FC Liefering und RB Leipzig neue Wege. Der IQ mobile Messenger ermöglicht, schnell und unkompliziert Nachrichten an beliebig viele Empfänger zu versenden. Via PC, Tablet oder direkt vom Handy kann der Administrator des Vereins in Echtzeit Nachrichten an registrierte User verschicken. Ob Terminankündigungen, Spielergebnisse oder Neuigkeiten aus dem Club – Journalisten und Fans bleiben so über ihr Mobiltelefon ständig am Laufenden. Renommierte Medien nutzen bereits diesen einzigartigen Info-Service der Vereine.

Jürgen Maurer vertraut auf die Schumann 3 D Platte® (Foto: Paracelsus Haus)

Nach weit über 100 Jahren wird Golf wieder zur olympischen Disziplin

Linz (pts009/27.05.2013/11:00) – Seit 1904 wird erstmals wieder bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro um olympische Goldmedaillen gespielt. Weltweit rüsten sich Golfindustrie und Spieler gleichermaßen für diesen Großevent.

Der Profi-Golfsport ist mittlerweile fast ausschließlich von sportlichen Athleten geprägt. Noch vor 100 Jahren waren Spitzenleistungen im Körperlichen und mentalen Bereich keine zwingende Voraussetzung. Heute ist das anders. Neueste sportmedizinische und neurobiologische Erkenntnisse nützen und unterstützen Profisportler heute, um außergewöhnliche Leistungen zu erbringen.

Allianz pro Schiene rügt Fixierung auf Elektroautos

Berlin (pts001/27.05.2013/05:00) – Bei ihren Bemühungen um die Förderung der Elektromobilität blendet die Bundesregierung den Schienenverkehr weiterhin aus, kritisierte die Allianz pro Schiene zum Auftakt der zweitägigen Konferenz der „Gemeinsamen Geschäftsstelle Elektromobilität“ in Berlin. „Mit einem Auge sieht man auch in der Verkehrspolitik nicht besser“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege, am Montag in Berlin. „Obwohl die Schiene anders als das Elektroauto keine Probleme mit mangelnder Nachfrage der Kunden hat und auch nicht mit ungelösten technischen Schwierigkeiten kämpfen muss, setzt die Politik weiterhin kurzsichtig Elektromobilität mit Automobilität gleich“, bemängelte Flege.