Tag: 23. Oktober 2013

Big Data – Konzepte, Lösungen, Tool-Highlights

Wien (pts030/23.10.2013/13:15)

  • Drei Herausforderungen und Erwartungen stehen beim Thema „Big Data“ für IT-Anwender im Mittelpunkt:
  • Wie können wir das zunehmende, riesige Datenvolumen bewältigen?
  • Lassen sich die vielfältigen Datenquellen (etwa neben den aus den Kern-Geschäftsprozessen resultierenden Daten auch die ganzen Lokalisierungsdaten des mobilen Internet, die Daten von Ablesegeräten und Sensoren sowie aus sozialen Medien) intelligent zusammenführen?
  • Können unsere IT-Systeme dem Bedürfnis Rechnung tragen, all diese Daten jetzt und in Echtzeit analysieren zu wollen?
RCO-Chef Axel Götze-Rohen und Maskottchen Marta (Foto: R. Köppen)

Marktplatz für den Schienengüterverkehr gestartet

Berlin/Xanten (pts026/23.10.2013/12:45) – Wer freie Lokomotiven, Wagen oder Güterzüge hat oder wer freie Lokomotiven, Wagen oder Güterzüge braucht, muss in Zukunft nicht mehr lange forschen: Die Internetplattform „Railcargo-Online.com“ (RCO) bringt alle wichtigen Akteure des Schienengüterverkehrs einfach, punktgenau und zugleich diskret zusammen. Egal, ob Eisenbahnverkehrsunternehmen, Spediteur, Verlader, Operator, Vermieter, Hafen, Umschlagunternehmen, Terminal oder Dienstleister, für alle möglichen Angebote und Nachfragen bietet die virtuelle Plattform ab sofort ein Umfeld. „RCO ist keine Börse, denn da würde es darum gehen, wer der Billigste ist. Unsere Aufgabe ist es, die Partner zusammenzubringen“, sagt Geschäftsführer Axel Götze-Rohen. „Railcargo-Online.com ist daher am besten mit einem Marktplatz zu vergleichen.“

Prüfungsteilnehmer am 19. Oktober

Online weiterbilden an der TU Darmstadt – Offline profitieren

Darmstadt (pts010/23.10.2013/10:00) – Ein Karrieresprung ist nicht ohne Weiterbildung möglich. Fernlehrgänge bieten die besten Chancen, um den beruflichen Alltag mit dem Lernen zu vereinen. Denn sie können orts- und zeitunabhängig besucht werden. Auch beinhalten sie eine fachliche Begleitung. Als Qualitätssicherung dient das Gesetz zum Schutz der Teilnehmer am Fernunterricht (FernUSG). Ob die entsprechenden Kriterien eingehalten sind, prüft in Deutschland die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Fernunterricht im Sinne des Gesetzes ist jede Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, die auf vertraglicher Grundlage und gegen Entgelt angeboten wird. Zudem muss die Vermittlung ausschließlich oder überwiegend über eine räumliche Distanz erfolgen und der Lernerfolg in Form von Korrektur- und Prüfungsaufgaben sowie einer Abschlussprüfung überwacht werden.

Helmut Kurt Porzinsky

Helmut Kurt Porzsinszky – Keine Konvektivität …

ANZEIGE – Keine Konvektivität … Wien 23.10.2013 10:10 UhrWie jeden Morgen das System angeworfen und wieder einmal keine Internetverbindung …In jüngster Zeit war das schon öfter so …Nach zig vergeblichen Versuchen das Modem mindestens 10 Sekunden vom Stromnetz zu trennen und auch das System wieder ganz hinunter und wieder hinauf zu fahren, dann Telefon mit …

Helmut Kurt Porzsinszky – Keine Konvektivität … Weiterlesen »