Tag: 11. Februar 2014

Gefahr durch mobile Malware

Safer Internet Day: ESET spendiert Lizenzen im Wert von rund 10 Millionen Euro

Jena (pts018/11.02.2014/14:00) – Angela Merkels Handy wurde abgehört und bei Gerhard Schröder war es allem Anschein nach nicht anders. Zugegeben, die wenigsten Deutschen rücken ins Visier von Lauschangriffen. Doch auch ihre Endgeräte sind willkommene Ziele für Hacker. Besonders betroffen sind Android-Phones.

Anlässlich des Safer Internet Days am 11. Februar 2014 verschenkt der Security Software-Anbieter ESET daher eine Millionen Lizenzen seiner kostenpflichtigen Sicherheitslösung ESET Mobile Security für Android im Gesamtwert von circa zehn Millionen Euro.

Gefahr durch mobile Malware

Safer Internet Day: ESET spendiert Lizenzen im Wert von rund 10 Millionen Euro

Jena (pts018/11.02.2014/14:00) – Angela Merkels Handy wurde abgehört und bei Gerhard Schröder war es allem Anschein nach nicht anders. Zugegeben, die wenigsten Deutschen rücken ins Visier von Lauschangriffen. Doch auch ihre Endgeräte sind willkommene Ziele für Hacker. Besonders betroffen sind Android-Phones.

Anlässlich des Safer Internet Days am 11. Februar 2014 verschenkt der Security Software-Anbieter ESET daher eine Millionen Lizenzen seiner kostenpflichtigen Sicherheitslösung ESET Mobile Security für Android im Gesamtwert von circa zehn Millionen Euro.

Kaba B-web 96 00 erhält iF product design award (Foto: Kaba)

Zeiterfassungsterminal B-web 96 00 erhält iF product design award 2014

Herzogenburg (pts012/11.02.2014/11:00) – Seit 60 Jahren ist der iF product design award ein weltweit anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF hat sich als Symbol für herausragende Designleistungen längst international etabliert. „Wir freuen uns sehr, dass unser neues Zeiterfassungsterminal B-web 96 00 den iF product design award 2014 in der Kategorie Building gewonnen hat und Kaba so zu den Gewinnern des renommierten iF Labels zählt – juriert aus 3.249 Einreichungen“, betont Thomas Herling, Senior Vice President – Strategic Marketing ADS EMEA/AP.

Die Preisverleihung – die iF design awards night 2014 – findet am 28. Februar 2014 in München, im Rahmen der „Munich Creative Business Week“, statt. Zu den Bewertungskriterien der Jury gehörten Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Ergonomie, Gebrauchsvisualisierung, Sicherheit, Markenwert und Branding sowie die Aspekte des universal design. Das Terminal B-web 96 00 überzeugte durch seine zurückhaltende Formensprache und klare Linienführung.

Kaba B-web 96 00 erhält iF product design award (Foto: Kaba)

Zeiterfassungsterminal B-web 96 00 erhält iF product design award 2014

Herzogenburg (pts012/11.02.2014/11:00) – Seit 60 Jahren ist der iF product design award ein weltweit anerkanntes Markenzeichen, wenn es um ausgezeichnete Gestaltung geht. Die Marke iF hat sich als Symbol für herausragende Designleistungen längst international etabliert. „Wir freuen uns sehr, dass unser neues Zeiterfassungsterminal B-web 96 00 den iF product design award 2014 in der Kategorie Building gewonnen hat und Kaba so zu den Gewinnern des renommierten iF Labels zählt – juriert aus 3.249 Einreichungen“, betont Thomas Herling, Senior Vice President – Strategic Marketing ADS EMEA/AP.

Die Preisverleihung – die iF design awards night 2014 – findet am 28. Februar 2014 in München, im Rahmen der „Munich Creative Business Week“, statt. Zu den Bewertungskriterien der Jury gehörten Gestaltungsqualität, Verarbeitung, Materialauswahl, Innovationsgrad, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Ergonomie, Gebrauchsvisualisierung, Sicherheit, Markenwert und Branding sowie die Aspekte des universal design. Das Terminal B-web 96 00 überzeugte durch seine zurückhaltende Formensprache und klare Linienführung.

Xenagos Sales-Indikator Q4 2013

Sales-Indikator: Vertriebsklima deutlich verbessert

Frankfurt am Main (pts010/11.02.2014/10:30) – Gute Nachrichten aus dem Vertrieb: Zum Jahreswechsel berichten Vertriebsspezialisten von höheren Angeboten und besserem Neugeschäft. So steigt der Xenagos Sales-Indikator für das vierte Quartal 2013 deutlich um 7,5 Punkte auf 28,18.

Nach uneinheitlichem Jahresverlauf macht das Vertriebsklima zum Ende 2013 einen deutlichen Sprung nach oben: Der Xenagos Sales-Indikator klettert um 7,5 Punkte auf 28,18.

Seit 2006 befragt die Personalberatung Xenagos Vertriebsspezialisten zu ihrem Geschäft im Vergleich zum Vorquartal: Gab es höhere oder niedrigere Angebote, mehr oder weniger Offerten an neue Kunden? Aus den Antworten ergibt sich der Xenagos Sales-Indikator. Da er sich auf die Angebote der Verkäufer stützt, weist er auf Umsätze in der Zukunft hin und kann daher als Konjunkturindikator genutzt werden.

Xenagos Sales-Indikator Q4 2013

Sales-Indikator: Vertriebsklima deutlich verbessert

Frankfurt am Main (pts010/11.02.2014/10:30) – Gute Nachrichten aus dem Vertrieb: Zum Jahreswechsel berichten Vertriebsspezialisten von höheren Angeboten und besserem Neugeschäft. So steigt der Xenagos Sales-Indikator für das vierte Quartal 2013 deutlich um 7,5 Punkte auf 28,18.

Nach uneinheitlichem Jahresverlauf macht das Vertriebsklima zum Ende 2013 einen deutlichen Sprung nach oben: Der Xenagos Sales-Indikator klettert um 7,5 Punkte auf 28,18.

Seit 2006 befragt die Personalberatung Xenagos Vertriebsspezialisten zu ihrem Geschäft im Vergleich zum Vorquartal: Gab es höhere oder niedrigere Angebote, mehr oder weniger Offerten an neue Kunden? Aus den Antworten ergibt sich der Xenagos Sales-Indikator. Da er sich auf die Angebote der Verkäufer stützt, weist er auf Umsätze in der Zukunft hin und kann daher als Konjunkturindikator genutzt werden.

Stuart Power

Matrix42 Workspace Management: Großes Lob durch unabhängigen Analystenbericht

Neu-Isenburg, Wien, Zürich (pts006/11.02.2014/10:00) – Das Workspace-Management-Modell von Matrix42 wurde in einem aktuellen Analystenbericht des renommierten Onlineportals ITSM Review äußerst positiv bewertet. Lobenswerte Erwähnung fanden insbesondere der Fokus auf das ganzheitliche Workspace Management, das integrierte Mobile Device Management und die Bereitstellung leistungsfähiger Service Management Tools; seine starke Position als „IT Service Broker“ verdanke Matrix42 der Fähigkeit seiner Lösungen, andere ITSM- und Asset-Management-Tools zu integrieren.

Im Bericht des unabhängigen Analysten Ros Satar von ITSM Review wurden verschiedene Tools einschließlich ihrer Integrationsfähigkeit mit dem IT Service Management untersucht. Der Bericht zieht folgende Bilanz: „Matrix42 verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der auch das Lizenzmanagement beinhaltet. Endbenutzer erhalten weitreichende Befugnisse zur Verwaltung ihrer eigenen Arbeitsumgebung.“

Stuart Power

Matrix42 Workspace Management: Großes Lob durch unabhängigen Analystenbericht

Neu-Isenburg, Wien, Zürich (pts006/11.02.2014/10:00) – Das Workspace-Management-Modell von Matrix42 wurde in einem aktuellen Analystenbericht des renommierten Onlineportals ITSM Review äußerst positiv bewertet. Lobenswerte Erwähnung fanden insbesondere der Fokus auf das ganzheitliche Workspace Management, das integrierte Mobile Device Management und die Bereitstellung leistungsfähiger Service Management Tools; seine starke Position als „IT Service Broker“ verdanke Matrix42 der Fähigkeit seiner Lösungen, andere ITSM- und Asset-Management-Tools zu integrieren.

Im Bericht des unabhängigen Analysten Ros Satar von ITSM Review wurden verschiedene Tools einschließlich ihrer Integrationsfähigkeit mit dem IT Service Management untersucht. Der Bericht zieht folgende Bilanz: „Matrix42 verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der auch das Lizenzmanagement beinhaltet. Endbenutzer erhalten weitreichende Befugnisse zur Verwaltung ihrer eigenen Arbeitsumgebung.“