Tag: 27. Mai 2014

Auf dem Gästeabend

BWSI: Christoph Mack einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt

Wiesbaden (pts024/27.05.2014/13:50) – Bei ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung am 23. Mai 2014 in Berlin wählten die Mitglieder des Bundesverbandes Wein und Spirituosen International e.V. (BWSI) einstimmig Christoph Mack, Firma Mack & Schühle, zu ihrem Präsidenten. Einstimmig wiedergewählt wurde auch der Vizepräsident des Verbandes Joachim Immelnkemper, Sektkellerei Bernard-Massard.

HP Officejet 4620 Standby-Modus deaktivieren

Den Standby-Modus vom „hp Officejet 4620“ können Sie folgendermaßen deaktivieren oder ändern.

Sie tippen 1 mal auf die „Home-Taste“ des Drucker, danach 1 mal auf die „Pfeiltaste“, die genau darunter liegt und dann wieder 2 mal auf die „Home-Taste“.

Küche mit moderner Infrarotheizung rechts an der Wand (easyTherm©iStockphoto)

Jetzt Heizung sanieren

Eisenstadt/Unterwart (pts019/27.05.2014/12:15) – Einer der größten Energiefresser im Haus ist die alte Heizung. Viele Gründe sprechen dafür, die fällige Heizungssanierung nicht bis zur kalten Jahreszeit aufzuschieben. Wer schon in der Übergangszeit und ab der nächsten Heizsaison von einer sparsamen und gesunden Heizwärme profitieren will, der sollte jetzt auf eine moderne Heizlösung umsteigen.

Solarpark Langenbogen (Foto: Sonneninvest AG)

Sonneninvest treibt die Energiewende voran

Dresden/Wien (pts014/27.05.2014/10:30) – Am Dienstag, den 27. Mai, startet erstmals eine Crowdfunding-Kampagne für einen Solarpark bei Econeers. Über die Plattform erhalten Investoren die Möglichkeit, sich bereits mit geringen Beträgen an grünen Energieprojekten wie Photovoltaikkraftwerken zu beteiligen und so Teil der Energiewende zu werden. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Solarpark der Sonneninvest Langenbogen GmbH & Co. KG zum ersten Mal ein Photovoltaik-Kraftwerk auf der Plattform präsentieren können“, erklärt Econeers-Gründer Jens-Uwe Sauer.

Webauftritte mit Hostpoint Logaholic analysieren

RapperswilJona (pts005/27.05.2014/08:30) – Mit Logaholic lanciert Hostpoint, der grösste Webhosting-Provider der Schweiz, eine neue und attraktive Statistik-Lösung zur Auswertung von Besucherströmen und -verhalten auf Webseiten. Die moderne Cloud-Lösung bietet nicht nur Besucherauswertungen, sondern vereint Web-Analysetools, Conversion-Rate-Beobachtung und Auswertungen von sozialen Interaktionen in einem. Hostpoint-Kunden steht mit Logaholic Basic eine kostenlose Version zur Verfügung, die das bisherige Statistikprogramm Awstats ablöst.

FaktuM 5/2014 (Foto: Mucha Verlag)

FaktuM 5/2014: Spektakuläre Flatscreen-Ausgabe zum 20-Jahr-Jubiläum

Wien (pts008/27.05.2014/10:00) – Die druckfrische Ausgabe des führenden Fachmagazins für die Tourismusbranche – Christian W. Muchas FaktuM – ist da. Diesmal mit einer Welt-Innovation: Für alle FaktuM-Abonnenten und Kunden haben wir die Jubiläums-Ausgabe mit einem Flatscreen und 40 Minuten TV-Programm ausgestattet. Wählen Sie auch diesmal aus einer Reihe brisanter und exklusiver Themen:

Editorial
Faktum ist: In den letzten 20 Jahren sind wir von FaktuM unserer Philosophie stets treu geblieben: Von den Lesern für unseren Mut zur Wahrheit geschätzt und vielfach gelobt, mit viel Werbung gesegnet und von jenen, die unter Fachjournalismus Anbiedern verstehen, attackiert und boykottiert.

wusys setzt sich für das Miteinander in Unternehmen ein

Frankfurt am Main (pts009/27.05.2014/10:00) – Die wusys, einer der großen unabhängigen IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber im Großraum Frankfurt, beteiligt sich mit seinen Mitarbeitern am größten Lauf in Europa, dem J.P. Morgan Corporate Challenge. Ziel der internationalen sportlichen Veranstaltung über 5,6 Kilometer ist nicht nur die sportliche Leistung, sondern vorrangig Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit.

VERO schärft Bewusstsein für Bauprojektrisiken

Wien (pts006/27.05.2014/09:30) – VERO ist seit vielen Jahren spezialisierter Versicherungspartner für Bauherren, Architekten, Ingenieur-Konsulenten, planende Baumeister sowie das Bau- und Baunebengewerbe. Vor allem bei Großprojekten gehen Bauherren, Planer, Architekten, ausführende Professionisten und Baufirmen hohe Risiken ein. Die Konkurrenz und der Zeitdruck sind meist groß, die Projekte werden komplexer und die Preise lassen nur Gewinne zu, wenn alles optimal nach Zeitplan läuft. Die Risiken im Baugewerbe fangen beim bloßen Entwurf eines Bauvorhabens an und enden meist erst bei der Projektnachbesprechung.