FMK:“10 Forderungen“ der Ärztekammer Wien schüren Ängste in der Bevölkerung

Wien (pts014/09.06.2011/10:45) – „Die Aussagen der Ärztekammer Wien zur unlängst durchgeführten Klassifizierung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) von Mobilfunk in Gruppe 2B tragen nicht zur sachlichen Information bei“, erklärte heute Mag. Maximilian Maier, Geschäftsführer des Forum Mobilkommunikation. „Ganz im Gegenteil, sie tragen zur Verunsicherung bei!“
„2B bedeutet, dass aufgrund ungenügender bzw. begrenzter Hinweise Kanzerogenität möglich ist – also nicht ausgeschlossen werden kann. Die Ärztekammer Wien stellt auf dieser Basis Forderungen in den Raum, die entweder rein polemisch sind oder bereits erfüllt werden!“