apprupt launcht Mobile Device Recognition-Verfahren als UDID-Alternative

Hamburg (pts011/20.06.2012/10:30) – apprupt, das mobile Premium-Werbenetzwerk, hat ein neues Trackingverfahren gelauncht, das sich in der Wirkungsmessung maßgeblich von bisherigen alternativen Lösungen ohne UDID-Erkennung unterscheidet. Das im Laufe der vergangenen 18 Monate parallel zur UDID-Nutzung entwickelte Mobile Device Recognition-Verfahren erreicht bislang eine 85-prozentige Genauigkeit im Vergleich zum nahezu fehlerfreien UDID-Tracking. Darüberhinaus ist das Verfahren als Teil der ePrivacy-Datenschutzzertifizierung, die apprupt im Februar dieses Jahr erhalten hat, für vollständig datenschutzkonform befunden worden. Als erster Werbekunde nutzt Europas führendes Hotelportal HRS das Verfahren für die Aussteuerung einer kombinierten iOS/Android App-Push-Kampagne.