Die Entdecker

Am Gaspedal des Stoffwechsels

Bayreuth/Bonn (pts014/08.07.2014/12:05) – Grundlegende neue Erkenntnisse zur Struktur und zum Mechanismus eines wichtigen Enzyms, mit dem die Körperzellen ihren Schilddrüsenhormonspiegel steuern, bieten Ansatzpunkte für neue Therapien.

Gesundheit und Wohlbefinden hängen entscheidend davon ab, dass der Haushalt der Schilddrüsenhormone nicht aus dem Gleichgewicht gerät. Forschungsgruppen an den Universitäten Bayreuth und Bonn haben nun in Kooperation mit der Charité-Universitätsmedizin Berlin die Struktur und den Mechanismus eines wichtigen Enzyms entschlüsselt, mit dem die Körperzellen ihren Schilddrüsenhormonspiegel steuern. Die Ergebnisse werden online in der aktuellen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins PNAS (Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America) vorgestellt.