Gouverneur Lew W. Kusnezow - Krasnoyarsk

Sibirien: Naturparadies, Wirtschaftszentrum und Exportmarkt mit Zukunft

Krasnoyarsk/Wiesbaden (pts021/06.12.2013/13:15) – Es gibt derzeit kaum einen anderen neuen Wirtschaftsmarkt, der ein so großes, innovatives und zukunftsorientiertes Potential hat und zugleich zu den rohstoffreichsten Regionen der Welt zählt, wie Sibirien.
Die zentral gelegene Region Krasnoyarsk, geographisch in der Mitte Sibiriens und gleichzeitig das Tor Russlands und Europas nach Asien, ist mit einer Nord-Süd Entfernung von ca. 3.000 km und einer Breite von ca. 1.000 km ca. 6,5 mal so groß wie Deutschland und stellt mit seiner Hauptstadt Krasnoyarsk (ca. 1,2 Mio. Einwohner) und deren Umland eines der bedeutendsten Wirtschaftszentren dar.

Der Deutsch-Sibirische Wirtschafts-Kreis hat mit dem Gouverneur der Region Krasnoyarsk, Herrn Lew Wladimirowitsch Kusnezow über die wirtschaftliche Situation und über Möglichkeiten und Perspektiven für deutsche Unternehmen und Investoren gesprochen.

Sehr geehrter Herr Gouverneur Kusnezow, wie bewerten Sie den aktuellen Stand der Zusammenarbeit zwischen der Region Krasnoyarsk und Deutschland?