Ebola-Virus

Ebola, MERS & Co. – gefährlichen Infektionskrankheiten auf der Spur

Wien (pts035/09.10.2014/13:00) – Das Internationale Meeting über neue Infektionserkrankungen (IMED 2014) findet vom 31. Oktober bis zum 3. November 2014 im Hilton Vienna, Am Stadtpark 1, 1030 Wien, statt.

Infektionskrankheiten überschreiten alle nationalen und regionalen Grenzen. Für die Forschung und Entwicklung effektiver Langzeit-Lösungen sind ein internationaler wissenschaftlicher Austausch und Kooperationen unerlässlich. Aus diesem Grunde versammelt die Internationale Gesellschaft für Infektionskrankheiten (International Society for Infectious Diseases, ISID) und ihr Monitoring-Programm ProMED im Rahmen des IMED (International Meeting on Emerging Diseases and Surveillance) Wissenschafts- und Gesundheitsexperten aus aller Welt, um neue Daten und Fakten sowie mögliche Lösungen für Bedrohungen durch Ebola, MERS und andere neue Infektionskrankheiten zu präsentieren und zu diskutieren – heuer in Wien. Erwartet werden mehr als 1000 Kongressteilnehmer.