Logo ECDL Austria (Copyright: ECDL Foundation)

Europäischer Computer Führerschein ECDL ein Erfolg

Wien (pts030/29.08.2013/15:00)- 25.955 Österreicher haben im ersten Halbjahr damit begonnen, den Europäischen Computer Führerschein ECDL zu absolvieren. Österreich ist beim Europäischen Computerführerschein ECDL im internationalen Vergleich besonders erfolgreich unterwegs: Mit 25.955 Personen liegt Österreich unter den Top 10 von insgesamt 148 Ländern, was die Neuanmeldungen für diese Computerausbildung im ersten Halbjahr 2013 betrifft. „Dass der ECDL in Österreich so beliebt ist, hängt auch mit den steigenden Anforderungen an die Computer-Kenntnisse der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer seitens der Unternehmen zusammen. Mit unterschiedlichen ECDL-Zertifikaten können sowohl Einsteigende als auch Profis von der Weiterbildung profitieren, die genau ihren Anforderungen entspricht“, erklärt Dr. Ronald Bieber, Generalsekretär der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG), die für die Zertifizierung und Qualitätssicherung des ECDL zuständig ist. „Außerdem ist Computer- und Medienkompetenz in den Schulen ein sehr großes Thema. Gerade hier punktet der ECDL, was sich durch viele Neuregistrierungen vor allem seitens der Schulen gezeigt hat.“