Gerard Versteeg (metronom), Anja Hoche (DB), Dylan Bevers (NWB) (Foto:Taubert)

Eisenbahner mit Herz 2014: Jury kürt drei Sieger aus 30 Titel-Kandidaten

Berlin/Bremen/Uelzen/Kassel (pts027/29.04.2014/13:00) – Die Jury hat entschieden, die Sieger stehen fest: Zwei Zugbegleiter und ein Lokführer gewinnen den Titel „Eisenbahner mit Herz 2014“. Gold geht an NordWestBahn-Zugbegleiter Dylan Bevers (24), der für das Regio-S-Bahn-Netz Bremen/Niedersachsen arbeitet. Bevers überzeugte die Jury durch „einen ungewöhnlich smarten Einsatz“ bei der Fahrkartenkontrolle: Als eine Reisende ihre Monatskarte nicht vorzeigen konnte, weil ihr Portemonnaie verschwunden war, griff Bevers zu seinem Handy und telefonierte die Stationen der Kundin vor Reiseantritt ab: Börse und Monatskarte fanden sich wieder, die Reisende war vom Verdacht des Schwarzfahrens gereinigt. „Gold für einen Zugbegleiter, der den ‚Kontrolleur‘ alter Schule mühelos in den Schatten stellt“, lobte die Jury unter dem Vorsitz der Allianz pro Schiene.