Energieberater

Weiterbildung per Mausklick

Fernlehrgang „Energieeffizienz im Baudenkmal“

Darmstadt (pts010/11.05.2015/10:00) – Nach den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder gibt es allein in Deutschland rund 40 Millionen Wohnungen. Davon wurden knapp zwei Drittel vor dem Inkrafttreten der ersten Wärmeschutzverordnung errichtet. Sie sind renovierungsbedürftig, da sie nicht mehr den heutigen energetischen Anforderungen entsprechen. Besondere Bedingungen sind hier bei der Sanierung von historischen – insbesondere denkmalgeschützten – Gebäuden zu beachten. Deshalb ist der Kurs „Auffrischung für Energieeffizienz-Experten – Energieeffizienz im Baudenkmal“ für 2016 vorgesehen. Er will Planern hierzu aktuelle Kenntnisse vermitteln sowie Grenzen und Möglichkeiten aufzeigen.

Absolventen

TU Darmstadt: Mit Energie das Jobprofil erweitern

Darmstadt (pts008/24.07.2013/10:00) – Zunächst waren einige Planer skeptisch: Schaffe ich eine Weiterbildung neben dem Beruf? Ist diese fachkundig betreut? Komme ich mit einem Fernlehrgang und der E-Learning-Struktur zurecht? Es zeigt sich, ja! Mit den umfangreichen Fortbildungen der Technischen Universität (TU) Darmstadt und der Ina Planungsgesellschaft mbH (ina) erweitern Architekten, Ingenieure, Energieberater und Handwerker ihr Tätigkeitsspektrum. „Leichte Handhabung, Praxisnähe und Flexibilität zeichnen die Fernlehrgänge aus. Zudem können wir unsere Kompetenzen durch das Zertifikat mit dem Titel ‚Energieberater TU Darmstadt‘ dokumentieren“, stellen die bislang 294 Absolventen zufrieden fest, die sich so für den Zukunftsmarkt „Energieeffizienz und -beratung“ fit machten.

Besichtigung im Siegerhaus des Solar Decathlon 2009 der TU Darmstadt (TU DA)

Mit Energie das Jobprofil erweitern

Frankfurt (pts007/01.11.2011/10:05) – Zunächst waren einige Planer skeptisch: Schaffe ich eine Weiterbildung neben dem Beruf? Ist diese auch gut betreut? Komme ich mit der E-Learning-Struktur zurecht? Jetzt zeigt sich: Ja! „Mit der fundierten und praxisnahen Fortbildung zum0 ‚Energieberater TU Darmstadt‘ erweitern wir nicht nur unser Tätigkeitsspektrum. Wir können uns auch durch das Zertifikat mit dem Titel ‚Energieberater TU Darmstadt‘ von den vielen Angeboten am Markt abheben“, stellen die bislang 186 Absolventen zufrieden fest.

„Energieberater TU Darmstadt“ unterstützen Hauseigentümer und Bauherren

Frankfurt (pts010/03.08.2011/10:10)- Wer baut, saniert oder modernisiert, sollte beachten: Welche Maßnahmen helfen, zukünftig den Komfort zu steigern und Energie zu sparen?
Wer kann kompetent beraten und die Maßnahmen entsprechend ausführen? Dabei können Energieberater helfen! Aber diese Tätigkeit setzt keinen bestimmten Ausbildungsweg voraus. Andererseits steigen die energetischen Anforderungen an Gebäude und ihre Technik stetig. Deshalb hat die EW Medien und Kongresse GmbH in Kooperation mit der Technischen Universität (TU) Darmstadt 2008 das Qualitätslabel „Energieberater TU Darmstadt“ eingeführt. Diesen Titel dürfen nur Absolventen der Zertifikats-Fernlehrgänge „Wohngebäude im Bestand“, „DIN V 18599 – Nichtwohngebäude im Bestand“ und „Nichtwohngebäude im Bestand“ führen.