Rosalind Copisarow

Rosalind Copisarow übernimmt Geschäftsführung von Oikocredit

Amersfoort (pts030/30.06.2011/15:20) – Rosalind Copisarow hat ihren Dienst als neue Geschäftsführerin der internationalen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit angetreten und übernimmt morgen offiziell die Aufgaben von Tor G. Gull.

Seine Nachfolgerin bringt eine einzigartige Kombination beruflicher Erfahrungen mit: Sie arbeitete 15 Jahre als Investmentbankerin und baute in den folgenden 13 Jahren neue Mikrofinanzinstitutionen in Polen und Großbritannien auf. Danach führte sie drei Jahre lang verschiedene Sozialunternehmen.

Frau Copisarow gründete 1994 Fundusz Mikro, die erste Mikrofinanzinstitution in Polen. Die Organisation konnte über 35.000 KundInnen gewinnen und wurde auf einen Marktwert von 35 Millionen Euro geschätzt. Nachdem Fundsz Mikro 1999 finanziell eigenständig geworden war, verließ Frau Copisarow die Organisation und suchte neue Herausforderungen bei Street UK – einem britischen Kleinstkredit-Programm. Inzwischen ist auch Street UK eine nationale Organisation, die sich selbst trägt.

Später war Rosalind Copisarow als stellvertretende Vorstandsvorsitzende der internationalen Mikrofinanzorganisation ACCION und als Geschäftsführerin von International Development Enterprises UK (IDE) – eine Entwicklungsorganisation die KleinlandwirtInnen unterstützt – tätig.

Das neueste Unternehmen der Britin, Constellation Communities, ermöglicht es SlumbewohnerInnen mithilfe verschiedener Unterstützungsleistungen, darunter auch Mikrokrediten, Wohneigentum zu erwerben.