Infografik: Jeder Dritte 14-35 Jähriger in Deutschland sieht sich in der Meinungsfreiheit eingeschränkt | Statista

Wie junge Deutsche über die Meinungsfreiheit denken

Jeder Dritte 14-35 Jähriger in Deutschland sieht sich in der Meinungsfreiheit eingeschränkt!

Die Meinungsfreiheit scheint in den vergangenen Wochen und Monaten oftmals angegriffen. Zumindest wird dies immer wieder beklagt und zwar von verschiedensten Seiten. Der Angriff auf die Redaktion von Charlie Hebdo wurde auch als Angriff auf die Meinungsfreiheit begriffen. Die Demonstranten von Pegida oder einige AfD-Politiker beklagen, es würden unliebsame Meinungen unterdrückt. Und beim jüngsten Streit um die Erdogan-Beiträge von extra3 und Jan Böhmermann wird erneut von einer Einschränkung der Meinungsfreiheit gesprochen.