Erfindung

Preis für beste Erfindung aus Österreich

Preisverleihung in Wien: Beste Ideen aus Österreich

Wien (pts020/18.11.2015/14:35) – Am Donnerstag 19. 11. 2015 verleiht Fundraizer.at, die erste reward based Crowdfunding-Plattform Österreichs, den Preis für die besten Produktideen, Eventkonzepte, Dienstleistungen oder Erfindungen 2015. Die Übergabe der Preise wird durch Dr. Stefan Buchinger vom BMWFW in den Räumen von „Talent Flow Coworking“ in Wien vorgenommen. Die Preisträger und Sponsoren sind anwesend.

Der Deich der Zukunft

Ich möchte auf diesem Wege einen Deich der Zukunft, einen neuen mobilen Deich vorstellen. Der mobile Deich wird in der Fertigstellung dem alten Deich sehr ähnlich sein, das besondere daran ist aber, er lässt sich binnen weniger Tage sehr schnell aufbauen und bei Bedarf auch schnell wieder abbauen. Auch wenn er für lange Jahre aufgebaut wird, bleibt er stabil und bedarf weniger Aufwendung als ein herkömmlicher Deich. So einen Deich können Sie auch in der Stadt verwenden.

Best of internetservice 2012

Teamplayer für verschiedene Projekte gesucht!

ANZEIGE – Für die Umsetzung verschiedener Projekte suche ich Unterstützung, denn nur im Team kann man etwas bewegen. Bei dem 1. Projekt handelt es sich um die Sicherung von Wertgegenständen. Beschreibung: Eine Vorrichtung zur Sicherung von Wertgegenständen, welche nahezu perfekt an allen Orten gegen Entwendung gesichert werden kann. Des weiteren ermöglicht diese Vorrichtung einen nachträglichen …

Teamplayer für verschiedene Projekte gesucht! Weiterlesen »

Laserantriebsarten - Nagy-Patente #1

Konflikt um Laserantriebe „made in Germany“

Erfurt (pts016/12.01.2012/13:45) – Fast alle Antriebssysteme, die die Menschheit heute für ihre Fortbewegung nutzt, wurden in Deutschland erfunden und patentiert – etwa der Otto-, Diesel- oder Wankelmotor, die Gasturbine sowie mit Flüssigkeiten betriebene Raketenantriebe, um die wichtigsten zu nennen. Seit neuester Zeit gehören auch von Erfinder und Entwickler Sandor Nagy angemeldete und bereits erteilte Patente für Antriebe dazu, wie die Laservielfachreflektion (Patent Nr. DE 195 26 295 A1, Gebrauchsmuster DE 295 22 050 U1) sowie das Patent eines Katalysatorlaserantriebs sowie einer elektromagnetischer Laserlichtkugel (Patent Nr. DE 102 004 007 632 B4) und das dazugehörende Gebrauchsmuster (Nr. DE 20 2011 000 913 U1). Allein die von Arthur Kanttrowitz 1972 entwickelte Laserrakete, bei welcher ein pulsierender Laserstrahl in einem Raketenantrieb gebündelt wird, ist kein deutsches Patent. Mehr Informationen zu diesem Antrieb sind im Internet unter DLR.de zu finden.

Piezonuklearer Effekt macht saubere Atomenergie möglich (Foto: © 2011 cenjur)

Saubere Atomenergie ist möglich!

Straßburg (pts021/07.06.2011/12:15) – Forscher des staatlichen italienischen Forschungszentrums sowie der italienischen Armee haben ein Verfahren entwickelt, um saubere Atomenergie mithilfe des sogenannten Piezonuklearen Effekts zu erzeugen. Das von ihnen patentierte Verfahren setzt mittels Ultraschallenergie in einer Eisensalz-Lösung einen Neutronenfluss frei. Gleichzeitig entsteht dadurch eine erhebliche Menge Energie. Diese neue Technologie könnte dazu verwendet werden, in bestehenden Kernkraftwerken saubere Energie zu erzeugen, ja sogar natürliche und künstliche radioaktive Substanzen zu deaktivieren (neutralisieren).