Erleichterung

Erich Wolf (Copyright: Erich Wolf)

Revolution im Bilanzrecht

Wien (pts009/17.11.2014/11:20) – Grundlage ist die EU-Bilanzrichtlinie 2013, die die zentrale Rolle der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für die Wirtschaft der Union anerkennt und eine Vereinfachung der Rechnungslegungspflichten und Verringerung des Verwaltungsaufwands vorsieht. Zudem soll eine bessere internationale Vergleichbarkeit der Unternehmen hinsichtlich ihrer Jahresabschlussdaten hergestellt werden. Dies bedeutet eine Internationalisierung für österreichische KMUs.

Das neue österreichische Rechnungslegungs-Änderungsgesetz 2014 ist derzeit in Begutachtung und führt zu einer kompletten Neugestaltung der Bilanzierungsvorschriften. Die Modernisierung des Bilanzrechtes passt die unternehmensrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften an die steuerrechtlichen Vorschriften an.

logiboxx

logiboxx – Kein lästiges Suchen nach Kleinteilen mehr

Wien (pts018/06.05.2013/14:00) – Die gach edv agentur – als Vertriebsagentur für innovative Produkte – stellt das neue intelligente Lagersystem logiboxx (www.gach.biz/logiboxx) vor. Such- und Wegzeiten für Kleinteile sind nicht nur lästig, sondern auch oft unterschätzte Kostentreiber. Die logiboxx reduziert den von vielen Unternehmen verkannten Zeitaufwand auf der Suche nach Kleinteilen bzw. Werkzeugen erheblich. Aus der Erfahrung der Praxis heraus wurde von der österreichischen Firma haumberger fertigungstechnik gmbh die logiboxx – ein „Hochregallager“ auf nur 2.3 Quadratmetern Standfläche – entwickelt. Ab sofort steht damit Industrie, Handel und Gewerbe ein platzoptimiertes, intelligentes Lagersystem mit 4.064 Lagerplätzen bei 508 Kassetten zur Verfügung.

Informationsoffensive zu neuem BVergG

Bundesvergabegesetz: Heid Schiefer Rechtsanwälte starten Informationsoffensive

Wien (pts012/28.03.2012/10:00) – Mit 1. April 2012 tritt die Novelle zum Bundesvergabegesetz (BVergG) in Kraft, die umfassende Änderungen für Auftraggeber und Bieter mit sich bringt. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die dauerhafte Erhöhung des Schwellenwerts für „Direktvergaben“, Erleichterungen bei der Angebotsprüfung und die Einführung eines verschuldensunabhängigen Schadenersatzanspruchs bei gesetzlichen Verstößen von Auftraggebern. Vor diesem Hintergrund startet die auf Vergaberecht spezialisierte Kanzlei Heid Schiefer eine umfassende Informationsoffensive in ganz Österreich. Spezialisten der Kanzlei informieren im Rahmen von 13 praxisrelevanten Workshops in Wien, Graz, Salzburg, St. Pölten und Klagenfurt über die wesentlichen Reformen. Die Teilnahme ist kostenlos.