Essenszuschuss

Sachbezugswerte 2014

Sodexo Restaurant Pass Schecks mehr wert: Bundesrat erhöht Sachbezugswerte

Frankfurt (pts010/11.10.2013/10:30) – Der Bundesrat hat heute auf seiner 915. Sitzung die „Sechste Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungs-Entgeltverordnung (SvEV)“ beschlossen. Zuvor hatten die Bundesregierung, der Nationale Normenkontrollrat und der federführende Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik bereits ihre Zustimmung signalisiert. Unternehmen können nach dem aktuellen Entschluss ab 2014 für die Mitarbeiterverpflegung insgesamt 6,10 Euro pro Mitarbeiter und Arbeitstag nutzen.

Sparpotential für Unternehmen: Mehr als 1.300 Euro steuerfrei zusätzlich zum Gehalt
Der vom Bundesrat beschlossene Sachbezugswert entspricht der steuerlichen Bewertung eines Mittagessens. Über diesen Wert hinaus können Unternehmen das Gehalt der Mitarbeiter steuerfrei erhöhen, wenn ein Essenszuschuss in Form von Restaurantschecks statt Bargeld gewährt wird.

Sachbezugswert 2014

Sodexo: Bundesregierung erhöht 2014 steuerliche Werte der Mitarbeiterverpflegung

Frankfurt (pts009/13.09.2013/09:30) – Unternehmen können 2014 noch mehr sparen, denn der Staat fördert die Mitarbeiterverpflegung stärker: Um 7 Cent pro Tag steigen 2014 die steuerlichen Werte für das Mittag- und Abendessen, so jedenfalls plant es die Bundesregierung in einer dem Bundesrat zugeleiteten Verordnung. Die Änderung der sogenannten Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV) orientiert sich an der Entwicklung der Verbraucherpreise für Verpflegung. Der Bundesrat wird darüber voraussichtlich am 11.10.2013 entscheiden. Eine Zustimmung gilt als sicher.

Neue Werte für Mahlzeiten ab 1.1.2014 – so genannte freie Verpflegung
Die neuen Werte für verbilligte oder unentgeltliche Mahlzeiten betragen ab dem 01.01.2014 für ein Frühstück: 1,63 Euro, für das Mittagessen 3,00 Euro und für ein Abendessen ebenfalls 3,00 Euro.