Fahrzeuge

Akzeptanz alternativer Antriebe

Deutsche Autofahrer noch nicht offen für neue Antriebstechnologien

Stuttgart (pts012/09.09.2014/10:30) – Die Autofahrer in Deutschland sind skeptisch gegenüber innovativen, umweltschonenden Antriebstechnologien wie Elektro oder Brennstoffzelle, berichtet die Wirtschaftswoche online exklusiv. Laut einer aktuellen Befragung können sich aktuell nur rund 20 Prozent vorstellen, ein Elektromobil zu kaufen. In Indien und China sind es dagegen rund 70 Prozent. Insgesamt sind die Autokäufer in den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) deutlich aufgeschlossener gegenüber alternativen Antrieben als die Verbraucher in den angestammten Automobilnationen Deutschland und USA. Dies zeigen die Ergebnisse einer Verbraucherbefragung der Managementberatung Horváth & Partners in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, an der über 800 Autokäufer aus USA, Deutschland und den BRIC-Staaten teilnahmen.

E-Mobility-Tacho

Neue Studie ortet Fortschritte bei Elektromobilität

Wien (pts020/17.09.2013/11:00) – Im Jahr 2012 waren es nur 7.000 E-Fahrzeuge, die in Deutschland neu zugelassen wurden. Trotzdem kommt der neue „Fakten-Check Mobilität“ der Managementberater Horváth & Partners zum Schluss, dass die angepeilte Million Elektrofahrzeuge der deutschen Bundesregierung für das Jahr 2020 erreichbar ist. Die Hauptgründe: Die steigende Auswahl an Fahrzeugmodellen und der deutlich geringere Preisaufschlag im Vergleich zu Benzinfahrzeugen als noch vor zwei Jahren.

Bilder von Bundeswehr Fahrzeugen

ANZEIGE – Auf dieser Seite finden Sie Bilder von Bundeswehrfahrzeugen. Fotografiert in: n/a Eigentümer: Kim W. Datum: n/a Hinweis: Bei Interesse an einzelnen Bildern bitte eine kurze eMail an info@pl19.de