Goldegg Verlag

Bedienen Weicheier die Schalthebel der Macht?

Wien (pts/02.02.2011/13:44) – Unsere ängstliche Sehnsucht nach absoluter Sicherheit zeigt sich bereits bei der Erziehung der Kleinsten: Eine Mutter erklärt der Kindergärtnerin, dass sie ihren Sohn vollkommen gewaltfrei erzieht und er daher niemals in Konflikte verwickelt werden darf. Als sie erfährt, dass ihr kleiner Sascha von einem Kind gestoßen wurde, klagt sie den Kindergarten auf unterlassene Aufsichtspflicht – obwohl ihm nichts passiert ist. Krankt unsere Gesellschaft an einer verweichlichten Lebenseinstellung?