Die Frauen des Klausenrennens

Legendäre Frauen des Klausenrennens

Glarus (pts006/29.08.2012/06:30)- Frauen in Overalls, die in Rekordzeit gefährliche Strecken bewältigen, gehörten nicht zum traditionellen Frauenbild der 20er Jahre. Doch nicht alle Frauen hielten sich an die strikten Normen und duellierten sich Kopf an Kopf mit dem stärkeren Geschlecht um Ruhm und Anerkennung.

Noch heute zählt der Automobilsport weitgehend als Männerdisziplin. In der Zeit der legendären Klausenrennen von 1922 bis 1934 war diese Meinung noch verstärkter vertreten. In einer Gesellschaft, in der das schwächere Geschlecht im Hintergrund stand und auf Karriere und Selbstentfaltung zu verzichten hatte, wäre eine weibliche Rennfahrerin undenkbar gewesen. Manch eine nahm den Spott in Kauf und ging dafür in die Automobilgeschichte ein.