Firmen

Theo van der Burgt

Als kluger Bauunternehmer Qualitätsaussagen zur Alleinstellung

Bauunternehmer, die im Haus- und Wohnungsbau eine besonders gute Qualität bieten, haben immer die besondere Herausforderung zu meistern, wie die Inhalte einer guten Qualitäts- und Serviceleistung so wirkungsvoll wie eben möglich nach außen, möglichst an jeden Bauinteressenten, herangetragen bzw. kommuniziert werden können.

Nicht in Eigendarstellung und Eigenlob verfallen

ibf Siegel Gold 2015

MHB Stumm erreicht Spitzenwerte in der Bauherrenzufriedenheit

Ausdrückliches Lob der Bauherren für das Team des Unternehmens

Münsigen/Meerbusch – Seit 1926 realisiert die MHB Stumm Bauunternehmung GmbH mit Sitz in Münsingen den Traum vom perfekt realisierten Wohnungseigentum. Der rasch wachsende Kundenkreis konzentriert sich in der Region Münsingen und Umgebung. Hier errichtet das seit 1950 in der Hand der Familie Stumm befindliche Bauunternehmen individuell geplante, schlüsselfertige und in traditioneller Bauweise Stein auf Stein gebaute Einfamilienhäuser – freistehend, Reihenhäuser oder auch als Eigentumswohnungen im Geschosswohnungsbau.

Videokonferenz

Mobiles Büro statt Schreibtisch

Strukturen in der Arbeitswelt haben sich in den vergangenen Jahren grundlegend verschoben. Viele Arbeitgeber haben die Vorteile von flexiblen Arbeitskräften erkannt und versuchen nun flexibles und vor allem mobiles Arbeiten durch entsprechende Technik zu unterstützen.

Die Zeit zwischen Terminen zum Arbeiten nutzen

Ohne mobile Arbeitsmöglichkeiten ist die Zeit zwischen Terminen verlorene Zeit, die maximal dazu genutzt wird eine Mahlzeit zu sich zu nehmen oder eine Zeitung zu lesen.

Videokonferenz

Mobiles Büro statt Schreibtisch

Strukturen in der Arbeitswelt haben sich in den vergangenen Jahren grundlegend verschoben. Viele Arbeitgeber haben die Vorteile von flexiblen Arbeitskräften erkannt und versuchen nun flexibles und vor allem mobiles Arbeiten durch entsprechende Technik zu unterstützen.

Die Zeit zwischen Terminen zum Arbeiten nutzen

Ohne mobile Arbeitsmöglichkeiten ist die Zeit zwischen Terminen verlorene Zeit, die maximal dazu genutzt wird eine Mahlzeit zu sich zu nehmen oder eine Zeitung zu lesen.

Externer Datenschutzbeauftragter als beste Lösung?

Täglich trifft man in der Presse auf Artikel zum Themengebiet Datenschutz:

Seien es (angebliche) Verstöße von Firmen wie Facebook, Google und Co, oder der Missbrauch von Kreditkartendaten. Aktuell mischen zudem noch Staaten wie die USA und England kräftig mit, indem Emails in großem Stil abgehört werden. Diese Skandale führen zu stark erhöhter Sensibilität der Verbraucher gegenüber Problematiken in der Verwendung persönlicher Daten.

Neues Bau- und Wohnportal

Mödling (pts027/09.05.2012/14:05) – HEROLD Business Data ist der exklusive Vertriebspartner des kürzlich gelaunchten Bau- und Wohnportals www.BauWohnWelt.at. Mit einem umfangreichen Informationsangebot rund um die Themenbereiche Bauen, Wohnen, Immobilien, Handwerker und Firmen will sich das Portal als wichtige Informationsquelle für Bauherren, Haus- und Wohnungsbesitzer sowie Heimwerker etablieren und einen führenden Platz unter Österreichs Bau- und Wohnplattformen einnehmen.

Dr. Walter Hanus

Steigende Nachfrage nach Frauen in der Technik

Wien (pts006/17.04.2012/08:00) – Frauen an die Schalthebel, diesmal wortwörtlich: Industriebetriebe suchen gezielt nach weiblichen Technikern, wie man beim Engineering-Unternehmen IVM beobachtet. Das eröffnet ausgezeichnete Karrierechancen für Frauen.

„Wir bemerken eine steigende Nachfrage nach Frauen für technische Aufgaben, die Industrie sucht gezielt nach weiblichen Mitarbeitern“, äußert Walter Hanus, CEO von IVM. Das Engineering-Unternehmen unterstützt Industriebetriebe mit technischen Teams, meist bei Software-Projekten. Hanus spürt die Trends am Arbeitsmarkt daher sehr schnell. „Vor zehn Jahren bekamen wir vielleicht drei bis fünf Prozent ausdrückliche Anfragen nach weiblichen Spezialisten, inzwischen sind es 15 bis 20 Prozent. Das ist ein echter Umschwung gegenüber früheren Zeiten, als die Technik noch als Männerwelt galt, in der eine Frau wie ein Wesen von einem anderen Stern wirkte.“

Social Media in Österreichs Unternehmen angekommen?

Wien (pts005/01.06.2011/08:00) – Neun von zehn Unternehmen verfügen über einen Internetzugang. Nur ein geringer Anteil der Kleinunternehmen verzichtet noch auf den Zugang zum World Wide Web. Damit stellt sich praktisch allen Unternehmen die Frage nach dem Umgang mit Social Media. Werden Soziale Netzwerke gewinnbringend für das Unternehmen eingesetzt? Und wie steht es mit der – auch privaten – Nutzung durch die Mitarbeiter am Arbeitsplatz? Wie gut kann also die arbeitende Bevölkerung in der attraktiven Tageszeit mit Social Media-Kampagnen erreicht werden? Der Austrian Internet Monitor Business hat die Details.