(Foto: orf)

ORFEUS in der Medienwelt – Effizient auf allen Ebenen

Wien (pts036/08.06.2011/15:45) – BEKO entwickelte für den ORF das Rechteverwaltungssystem „ORFEUS“. Die beispielhafte Applikation wird dem komplexen Beziehungsgeflecht zwischen modernen Medientechnologien, urheberrechtlichen Ansprüchen und den Notwendigkeiten eines effizienten Handlings im ORF-Alltag bestens gerecht.

Die Rechteverwaltung war schon immer eines der heikelsten Themen in der Medienwelt und mit den neuen technischen Entwicklungen ergeben sich immer mehr Verwertungsmöglichkeiten und damit auch neue Fragestellungen und Notwendigkeiten für klare Regelungen.
Im ORF gibt es seit ca. 20 Jahren ein Hostsystem, in dem die Rechtesituation von Fernsehproduktionen erfasst wird. Mit der Ablöse dieses Systems durch eine modernere Lösung wurde BEKO im Rahmen des Projektes „Orfeus – Elektronische Rechteverwaltung im ORF“ beauftragt. Mit Orfeus haben ORF und BEKO einen großen Wurf gelandet. Das sieht auch Alexander Lang, Leiter der Anwendungsentwicklung im ORF, so: „Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit BEKO ist es uns gelungen, für den ORF ein modernes RechtemanaRgementsystem zu implementieren, das die komplexen fachlichen Anforderungen sehr gut und intuitiv abbildet und an dessen Leistungsumfang aktuell keine Lösung im deutschsprachigen Raum heranreicht“.