SteviaBase: die Zucker-Alternative

Natürliche Stevia-Süße ohne Nachgeschmack

Taunusstein (pts018/25.09.2012/14:00) – Dick durch Zucker? Die Deutschen nehmen etwa die Hälfte der Kohlenhydrate in Form von Zucker auf. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt jedoch einen maximalen Zucker-Konsum von zehn Prozent der täglichen Energiemenge. Besonders in gesüßten Getränken wie Softgetränken, Kaffee und Tee verstecken sich große Mengen Zucker (auch in Sirupen, Dicksaft, Trauben- und Apfelsüßen oder Honig).

Durch den Konsum gezuckerter Getränke zwischen den Mahlzeiten wird die natürliche Fastenperiode zwischen den Mahlzeiten unterbrochen, der Blutzucker beeinflusst sowie eine ständige Insulinausschüttung gefördert. Zuckerhaltige Getränke leisten so einen gewichtigen Beitrag zur Gewichtszunahme. Süße Getränke liefern nicht nur reichlich leere Kalorien, sondern verursachen auch Karies. Dies scheint jedoch nicht genug abzuschrecken, denn der weltweite Zuckerkonsum hat sich vom Jahr 1900 mit acht Millionen Tonnen bis zum Jahr 2000 auf ganze 115 Millionen Tonnen vervielfacht. Und die Tendenz ist weiterhin steigend.