Kälte

Festplatte im Schnee

Kälte lässt Computer-Festplatten, Server und Tablets erfrieren

Wien (pts005/29.01.2015/08:10) – Nicht nur Menschen leiden unter den aktuellen Temperaturschwankungen, sondern auch Computer, Laptops oder Tablets. Sind diese elektronischen Geräte kalt und werden ohne ausreichende Akklimatisierung in warmen Räumen verwendet, entsteht Kondenswasser.

Gefahr Kondenswasser

„In den kalten Monaten bearbeiten wir aufgrund fehlender Akklimatisierung viele defekte Datenträger in unseren Laboren. Oft sind es Laptops, die lange Zeit im Auto bei winterlichen Temperaturen liegen und danach umgehend in warmen Räumen verwendet werden.

E-Haus: Vernetzung von Wohnen und Leben. (Foto: Rainer Justen)

Der starke Messeverbund für Bauen und Gebäudetechnik in Leipzig

Leipzig (pts009/12.10.2011/10:00) – Mit efa, SHKG und Mitteldeutschem Bauforum findet vom 12. bis 14. Oktober 2011 eine umfassende Ausstellung rund um Bauen und Gebäudetechnik auf dem Leipziger Messegelände statt. Den interessierten Besucher erwartet ein breites Angebot aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima sowie aus Gebäude- und Elektrotechnik. Das Mitteldeutsche Bauforum konzentriert sich als Expertenveranstaltung zeitgleich auf generations- und bedarfsgerechte, energieeffiziente und nachhaltige Gestaltung von Städten und Gebäuden. Mit nur einer Eintrittskarte erschließt sich dem Besucher damit ein breites Spektrum mit 525 Ausstellern auf insgesamt 41.000 Quadratmetern.

Eisblumen an den Wänden

Wuppertal (vhd) (pts/22.03.2011/11:00)- In Altbauten kann eine Innendämmung für ein behaglicheres, ausgeglichenes Raumklima sorgen. Das raumseitige Anbringen von Holzfaserdämmplatten empfiehlt sich beispielsweise, wenn die Fassade eines energetisch modernisierungsbedürftigen Hauses unangetastet bleiben muss, weil das Gebäude unter Denkmalschutz steht. Der Verband Holzfaser Dämmstoffe (VHD) gibt Tipps, worauf bei der Innendämmung von Wohnungen in älteren Immobilien zur achten ist.

Eiskalter Winter – Härtetest fürs Haus

Wuppertal (pts/18.01.2011/10:00) – So kalt wie zum Jahreswechsel war der Winter hierzulande selten. Einerlei, ob Mieter oder Eigentümer, die Bewohner schlecht gedämmter Häuser werden für das Heizen tiefer als jemals zuvor in die Tasche greifen müssen. Spätestens beim Anblick der Heizkostenabrechnung stellt sich die Frage, wie man am besten auf die Kostenexplosion reagiert. Sinnvoll ist, in eine vernünftige Wärmedämmung zu investieren. Dämmstoffe aus natürlichen Holzfasern und Wärmedämmverbundsysteme auf Holzfaserbasis bieten sich hierfür an.

Für den Dachgeschossausbau: Dämmstoffe aus Holzfasern wählen

Wuppertal (pts/09.02.2010/10:00) – Das Bild zählt zu den bekanntesten in Deutschland überhaupt: „Der arme Poet“ muss im gleichnamigen Gemälde von Carl Spitzweg (1808 – 1885) unter einem Regenschirm in einer zugigen Dachkammer hausen – fernab von jedem Wohnkomfort. Dabei kann gerade das Wohnen unterm Dach ungemein behaglich sein – vorausgesetzt, der Hauseigentümer geht den Ausbau richtig an und wählt Dämmstoffe aus Holzfasern.