Begehcard auf dem Prüfstand

Wien (pts001/03.01.2014/08:30) – In Österreich werden immer mehr Postschlösser in den Sprechanlagen der Mehrfamilienhäuser durch RFID-Lösungen ersetzt, die ein berührungsloses Öffnen der Haustüren ermöglichen. Zahlreiche Hauseigentümer und Hausverwaltungen setzen dabei auf die kostengünstige Lösung der Begeh Schließsysteme GmbH, die ihnen eine Möglichkeit gibt, gewünschte Dienstleister für den Zugang in ihre Häuser zu berechtigen und „ungebetene Gäste“ auszuschließen. Kontrolle, wer ins Stiegenhaus kommt, ist wieder möglich. Auf Wunsch kann der Zugang sogar soweit eingeschränkt werden, dass verschiedene Gruppen wie zum Beispiel Reinigungsfirmen nur einmal pro Woche ins Haus dürfen.