Den Norden verstehen: Sprachführer, Kiek mol wedder in

Im Norden Schleswig-Holsteins, an der Nordseeküste, ist die Landschaft sehr eben, „platt“ wie man so schön sagt, und Plattdeutsch wird hier auch gesprochen – aber mehr noch: hier treffen viele verschiedene Dialekte wie Friesisch, Plattdeutsch oder Süderjütisch aufeinander. Und alle haben eins gemeinsam: sie stehen für das Ursprüngliche, die Traditionsverbundenheit der Bewohner und für die Gemütlichkeit und Ruhe des Lebens hier an der Küste. Der Ursprung der vielen verschiedenen Mundarten liegt in der bewegten Geschichte der Region. Wikinger, Friesen, Dänen, Sachsen, Niederländer und viele andere prägten die Sprache.