Wettkampf

Internationaler Roboter-Wettbewerb

Roboter-Wettkampf für Schüler am TGM

Wien (pts006/31.03.2014/08:00) – Siege und Niederlagen sind hier „vorprogrammiert“: Von 8. bis 11. April treten Schüler und ihre Roboter zu dem internationalen Wettkampf „Botball“ am TGM in Wien an. 18 Mannschaften aus Österreich und Deutschland treffen aufeinander, darunter auch ein reines Mädchen-Team. Spät Entschlossene können noch mitmachen.

Der kleine rote Botguy, das Maskottchen des Roboter-Wettbewerbs, kann nicht mehr laufen. Der lange Raumflug zum Mars und retour hat ihn zu sehr geschwächt. Also braucht Botguy Hilfe und die sollen schlaue Roboter leisten. So lautet die Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler beim weltweiten Botball-Bewerb 2014. Jedes Team konstruiert ein oder zwei Roboter, die den „Kranken“ unterstützen.

Roboter-Wettkampf

TGM und TU Wien holen Roboter-Wettkampf nach Europa

Wien (pts005/03.04.2012/08:00) – Da sind Triumphe und Tragödien buchstäblich „vorprogrammiert“: Das TGM und die TU Wien lassen Schüler und ihre Roboter zum internationalen Wettkampf „Botball“ antreten. Von 25. bis 28. April treffen 19 Teams aus Österreich und den USA am TGM in Wien aufeinander, darunter auch zwei reine Mädchen-Teams.

„Botball ist ein amerikanisches Programm, um Schülerinnen und Schüler für Technik zu begeistern“, erklärt TGM-Professor Gottfried Koppensteiner, der das Wiener Botball-Turnier organisiert. Koppensteiner unterrichtet sowohl am TGM als auch an der TU Wien und verbindet damit HTL und Universität.