Whitepaper

Online-Marketing kompakt (Copyright: Online-Marketing-Forum.at)

Kostenloses Whitepaper: Alle Online-Marketing-Instrumente im Überblick

Wien (pts004/06.08.2016/16:10) – Im Online-Marketing gibt es unzählige Kanäle: Websites, AdWords, Banner, Newsletter, Facebook und mehr. Doch was soll man darunter verstehen – und welche Kanäle sind wichtig? In einem kostenlosen Whitepaper gibt das Online-Marketing-Forum.at einen Überblick über alle relevanten Kanäle und Antworten auf diese Fragen – praxisnah und leicht verständlich.

Die Zielgruppe der Smart Homes verschiebt sich

Aus der Luxusvilla in die Mietwohnung – die Zielgruppe der Smart Homes verschiebt sich

Wie sich der Massenmarkt für Smart Homes erschwinglich für jedermann entwickelt

Hamburg, 27.04.2016 – „The home of the future will be smarter than you“, ein Slogan von Panasonic der vor einigen Jahren noch undenkbar erschien. Doch was früher als futuristisch-kreativ galt, erhält jetzt Einzug in unseren Alltag. Unter den Vorreitern dieser technologischen Entwicklung fanden sich zunächst vorwiegend Technik-Bastler sowie innovative Luxusvillen. Doch fernsteuerbare Beleuchtung, automatische Temperaturregelung und programmierbare Haushaltsgeräte sollen laut Statista Digital Market Outlook schon bald Massenmarkt-tauglich sein.

ePunkt veröffentlicht Whitepaper über „Sünden im Recruiting“

Linz/Wien (pts010/10.01.2013/10:00) – ePunkt, einer der Top 3 Personalberater in Österreich und Great Place to Work 2012, hat die Recruiting-Prozesse österreichischer Unternehmen im Hinblick auf Social Media untersucht und veröffentlicht die Ergebnisse inklusive Tipps in Form eines Whitepapers. Das Whitepaper steht hier kostenlos zum Download bereit:

Siegfried Stepke & Michael Kornfeld präsentieren stolz das 30-Seiten Whitepaper

Verknüpfung von E-Mail-Marketing mit Google Analytics: Kostenloses Whitepaper

Wien (pts006/05.11.2011/16:05) – Einige professionelle E-Mail-Marketing-Systeme bieten die Möglichkeit, die Links in den E-Mailings vollautomatisch mit einer Web-Controlling-Software wie „Google Analytics“ zu verknüpfen. Damit eröffnen sich ungemein spannende Analyse-Möglichkeiten, da die Marketer in der Lage sind, die Erfolgskontrolle der E-Mail Marketing-Aktivitäten auf die Website auszudehnen!

Damit kann man beispielsweise folgende Dinge in Erfahrung bringen:

  • Man kann analysieren, was die Newsletter-Leser auf der Website machen – welche Seiten sie lesen, wie lange sie auf der Website bleiben, u.s.w.
  • Durch die Definition von Zielen kann in Google Analytics überprüft werden, welche Ziele (z.B. Kontaktanfragen) durch die Newsletter-Leser erreicht wurden.
  • Welche Latenz ein Newsletter-Leser für Ihre Conversions hat.
  • Newsletter-Leser können in einem Segment erfasst werden, um diese Gruppe ganz einfach von den anderen Besuchern der Website unterscheiden zu können.
  • Bei aktiviertem E-Commerce-Tracking kann errechnet werden, wie viele Käufe und welchen Umsatz das Mailing gebracht hat. Daraus kann analysiert werden, welchen „Wert pro Besucher“ das E-Mail Marketing tatsächlich gebracht hat.
  • Und so einiges mehr…