Parallelaktion Kunst – Nachlese zur Kunstmesse

Wien (pts005/18.05.2011/08:10) – Elf Tage lang hat der Kunstraum Anfang Mai mit der „Parallelaktion Kunst“, einer kleinen, aber feinen Kunstmesse, starke Akzente in der Wiener Kunstszene gesetzt. Zum Abschluss wurden am Sonntag drei Kunstwerke unter allen Besuchern der Ausstellung verlost. Den 3. Preis (ein Bild von Erika Seywald) hat Doris Taussig gewonnen. Der 2. Preis (eine Fotoarbeit von Ty Waltinger) ist an Harald Zehetgruber gegangen. Und den Hauptpreis im Wert von 1.000 Euro (ein Bild von Ernst Zdrahal) hat Marion Stefaner gewonnen. Ab sofort läuft die Nachlese zur Parallelaktion: virtuell auf www.kunstsammler.at und real im Kunstraum der Ringstrassen Galerien, wo ein Teil der Messe-Ausstellung noch bis 31. Mai besichtigt werden kann.