So war das Deutschlandwetter 2011

Deutschlandwetter – 2011 war zu warm und trocken – 2012 beginnt stürmisch

Wiesbaden (pts013/05.01.2012/15:30) – „Nachdem das Jahr 2010 zum ersten Mal seit 1996 kälter als im langjährigen Mittel war, hat die Wärme im vergangenen Jahr wieder voll zugeschlagen“, so das Fazit des WETTER.NET-Experten Dominik Jung.

Der Wiesbadener Diplom-Meteorologe hat für pressetext das Deutschlandwetter 2011 analysiert und kommt zu folgenden Ergebnissen: „Mit 9,6 Grad war 2011 um 1,4 Grad wärmer als im langjährigen klimatologischen Mittel. Als amtliches Mittel gilt dabei der Referenzzeitraum der Jahre 1961 bis 1990.