Ausgezeichnete Zwicker-Brille 2.0

Design meets UsabilityGraz (pts027/18.04.2012/14:05) - Qualität und Design made in Austria - ausgezeichnet mit dem red dot design award.

Der bekannteste Zwickerträger der Gegenwart ist eine Ente. Dagobert Duck, der knausrige Erpel aus Entenhausen hat es geschafft, das Bild der originellen Sehhilfe bis in die heutigen Kinderzimmer zu transportieren. Ansonsten kennt die junge Generation die Brille ohne Bügel wohl eher nur aus den Geschichtsbüchern.

Dabei war der Zwicker zu Beginn des 20. Jahrhunderts schwer in Mode. Wer damals zur Oberschicht gehörte, trug Zwicker. Auch US-Präsident Theodore Roosevelt etwa schwor auf den elitären Nasenkneifer, der bereits Anfang des 16. Jahrhunderts entwickelt wurde. Die Hochblüte der Zwicker währte vom 17. bis in das 19. Jahrhundert, danach geriet die Sehhilfe in den Augen der Welt langsam in Vergessenheit.

In den Augen der ganzen Welt ? Nein. Eine vom innovativem Geist beseelte Optikerfamilie aus Österreich leistet gemeinsam mit Dagobert Duck erbitterten Widerstand gegen den Untergang des Zwickers und erfindet 2010 die Zwickerbrille einfach neu. Hohe Usability, intelligentes Design und optimaler Tragekomfort. Das ist seeoo - die Zwickerbrille von heute. An den schnelllebigen Zeitgeist angepasst, ermöglicht seeoo Individualität, die sonst dem Alltag erliegt.

Design trifft auf Usability

Design trifft auf Usability - diese Kombination hat im Vorjahr auch die Jury des des red dot design award überzeugt. Seeoo konnte sich gegen 12.000 Anmeldungen aus über 60 Nationen durchsetzen. seeoo wird aber nicht nur allen Designansprüchen gerecht, sondern kann auch mit Qualität "made in Austria" punkten. Denn auf die simple, aber genau dadurch so effektive Erfindung kam der weststeirische Optiker Gerald Lasnik, der sich zusammen mit seinem Sohn Martin seit 14 Jahren der Produktion und dem Verkauf von Designerbrillen verschrieben hat.

Nach einem Jahr Produktionszeit in der betriebseigenen Werkstatt wurde seeoo auf der internationalen Optikertrendmesse Opti 2010 der Weltöffentlichkeit präsentiert und war auf Anhieb ein Riesenerfolg. "Mit seeoo setzten wir ein eindeutiges Zeichen gegen die Uniformität des Alltags" beschreibt Martin Lasnik das Konzept hinter der Neuauflage des Zwickers. Für die optimale Usability sorgt das mühelose Zusammenspiel von Slipcase und Brille. So haben Sie die praktische Lesebrille im Pocket-Format immer dabei und verpassen keine Augenblicke mehr!

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig - seeoo-Kunden nutzen die praktische Seehilfe aber vor allem unterwegs, beim Sport, oder am Strand. Auch für das schnelle Telefonat zwischendurch ist seeoo ein hilfreicher Assistent, wenn es um das Notieren von Informationen geht. Schnell und einfach im Handling, ist seeoo immer nur einen Handgriff entfernt. Eines ist sicher: Mit seeoo sehen Sie die Welt wie sie ist und werden so gesehen wie Sie sind!

Die außergewöhnlichen seeoo-Lesebrillen sind serienmäßig in den fünf klassischen Farben Schwarz, Havanna-Braun, Rot, Blau und Weiß erhältlich. Für Special- Editions oder Einzelanfertigungen sind der Fantasie aber keine Grenzen gesetzt. Ob Swarovski Steine oder Echtgold - die Möglichkeiten sind so individuell wie die Träger von seeoo. www.seeoo.at

Aussender: Eye m Lasnik OG
Ansprechpartner: Martin Lasnik
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 03142 22 99 0
Website: seeoo.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20120418027
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20120418027
Fotohinweis: Design meets Usability