FMK: Mobilfunk-Immissionen "Handystrahlung" - österreichische Messwerte online

Wien (pts010/26.11.2012/10:40) - Ab sofort sind alle Messwerte von Mobilfunk-Immissionen online abrufbar. "Ziel der Messreihe war es", so Mag. Margit Kropik, Geschäftsführerin des Forum Mobilkommunikation, "objektive Fakten und Daten für die transparente Information der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen um damit Diskussionen rund um Mobilfunkstationen zu versachlichen. Die konkreten Messdaten klären darüber auf, welche Immissionen - umgangssprachlich auch als Handystrahlung oder Funkwellen bezeichnet - in der Umgebung der Stationen tatsächlich auftreten."

Grenzwerte werden zu weniger als einem Promille ausgeschöpft

Das FMK hat durch den TÜV Austria seit 2009 an 449 stark frequentierten, öffentlichen Plätzen in Österreich die Immissionen von Mobilfunk-Stationen und anderen Funkquellen erhoben. Konkret machen die hochfrequenten elektromagnetischen Felder von Mobilfunk-Stationen meist nur wenige hundertstel Prozent der geltenden WHO-Grenzwerte aus.

Selbst der bis heute im Rahmen dieser Messreihe höchste gemessene Wert von 0,004 Watt/m2 schöpft den zulässigen Grenzwert von 4,5 Watt/m2 bei 900 MHz zu weniger als einem Promille aus. Die Messergebnisse sind ab sofort auf der Homepage des FMK unter www.fmk.at abrufbar.

Direkter Zugang: messwerte.fmk.at

Aussender: FMK
Ansprechpartner: Gregor Wagner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 58839-15
Website: www.fmk.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20121126010