Kampf dem Minutenraub

tele.rings Inder-Hood sagt dem Minutenraub den Kampf an. (Foto: TUNNEL23.COM)WIEN (pts013/09.03.2012/11:50) - Am 15. Februar startete beim österreichischen Preis-Leistungsführer tele.ring eine neue Kampagne mit Inder-Hood, der für mehr Gerechtigkeit am Mobilfunkmarkt einsteht. Inder-Hood fordert ab sofort alle tele.ring-Kunden auf: "Zahlt nur, was ihr wirklich braucht!"

Mit einer unkonventionellen und einzigartigen Tariflogik verspricht die Kampagne mit den neuen Masta-Tarifen "Geld zurück für nicht verbrauchte Minuten".

Seit 8. März wird die Kampagne durch eine von TUNNEL23.COM entwickelte App samt Microsite unterstützt. Mit Hilfe des Minutenraub-Kalkulators (minutenraub.telering.at), der auch für Tablets und mobile Endgeräte optimiert wurde, kann jeder Mobiltelefonierer selbst berechnen, wie viele Minuten seiner Gesprächszeit ihm (oder natürlich auch ihr) pro Monat geraubt werden.

Vertelefoniert man zum Beispiel bei einem Tarif, der 1.000 Freiminuten pro Monat inkludiert, nur 500 Minuten im Monat, werden einem satte 6.000 Minuten pro Jahr "geraubt". In dieser Zeit könnte man auch genauso gut einem Sauerteig neun Mal beim Aufgehen zusehen oder 60 Mal so lange wie ein Wal die Luft anhalten. Beides mindestens genauso sinnvoll, wie für diese nicht verbrauchten Minuten etwas zu bezahlen.

"Wir sind sehr stolz auf unser Tool - es ist aber auch wirklich erschreckend zu sehen, wie viele Minuten pro Jahr einem tatsächlich geraubt werden. In unserem Minutenraub-Kalkulator veranschaulichen wir das den Konsumenten auf amüsante Art und Weise", freut sich Tunnel23.com-Geschäftsführer Michael Katzlberger über den neuerlichen kreativen Output seiner Agentur.

Die Kampagne wurde von der Lead-Agentur BLINK - die Agentur für strategische Markenberatung entwickelt, für die Online-Umsetzung ist die Wiener Kreativagentur TUNNEL23.COM verantwortlich.

Die tele.ring-Tarife im Detail

"Masta Mini" (5 Euro/Monat, 500 Minuten, 500 SMS) und "Masta Max" (bis 15. März im Angebot um 8 Euro statt 10 Euro/Monat, 1000 Minuten, 1000 SMS, unlimitiertes* Datenvolumen) sind SIM-Only-Tarife und werden ohne Aktivierungskosten und ohne Bindung angeboten.
Bei den Tarifen "Masta Mini+" (10 Euro/Monat, 1000 Minuten, 100 SMS, 100 MB Datenvolumen) und "Masta Max+" (15 Euro/Monat, 1000 Minuten, 1000 SMS, unlimitiertes* Datenvolumen) gibt es Handys ab 0 Euro dazu. Die Mindestvertragsdauer beträgt 24 Monate, die Aktivierungskosten 49,90 Euro und die Servicepauschale 10 Euro jährlich.

Geld zurück bei tele.ring

Die neuen tele.ring-Tarife basieren alle auf einem Geld-zurück-Modell. Für jeweils 100 nicht verbrauchte Freiminuten, werden 0,20 Euro gutgeschrieben. Telefoniert man mit Masta Max etwa 364 Minuten, bekommt man 1,20 Euro für die nicht verbrauchten 636 Freiminuten gutgeschrieben. Statt 8 Euro werden dann nur 6,80 Euro Monatsgebühr verrechnet.

Credits: Online-Agentur: TUNNEL23.COM, Design: Florian Rieder, Illustrationen: John Brito, Beratung: Diego del Pozo, Lead-Agentur: Blink, Mediaagentur: MediaCom, tele.ring: Nicole Miklin

Aussender: TUNNEL23.COM EDV DienstleistungsgmbH
Ansprechpartner: Michael Katzlberger
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 004369911592806
Website: www.tunnel23.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20120309013
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20120309013
Fotohinweis: tele.rings Inder-Hood sagt dem Minutenraub den Kampf an. (Foto: TUNNEL23.COM)