Schweinswalen auf der Spur

Schweinswalen auf der SpurEin faszinierendes Projekt: Mitten in der Geltinger Bucht wird ab 2013 am Leuchtturm Kalkgrund eine neue Webcam installiert. Mit dieser können vom Land aus die kleinsten Wale der Welt beobachtet werden. "In diesem Revier kommen die Tiere besonders häufig vor. Wir versprechen uns interessante, aufschlussreiche Aufnahmen", freut sich Dr. Andreas Pfander, Schweinswal-Experte im Norden. Die Bilder der Kamera werden in die "Integrierte Station Falshöft" gesendet. Ein Unterwassermikrophon soll die typischen Klick-Laute der Wale auffangen und damit die Richtung bestimmen, in die dann die Kamera ferngesteuert geschwenkt wird.

Touristen sind zum "Whale Watching" willkommen

Biologe Nils Kobarg, der in der Station in der Nähe des Leuchtturms Falshöft Dienst tut: "Uns können hier gern auch Touristen besuchen und das faszinierende Spiel der Wale betrachten." Die Station ist rund ums Jahr immer von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Sie betreut übrigens vor allem das großartige Naturschutzgebiet Geltinger Birk, das Jahr für Jahr von rund 100.000 Gästen besucht wird.

Touristikverein Ferienland Ostsee - Geltinger Bucht e. V. - 12.12.2012

Mehr Informationen zu den faszinierenden Riesen der Meere finden Interessierte unter www.geltinger-birk.de und www.ferienlandostsee.de.

Pressekontakt: Touristikverein Ferienland Ostsee - Geltinger Bucht e. V.
Rosi Sörensen, Telefon: 04643/777, Telefax: 04643/442
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Web: www.ferienlandostsee.de
Foto: Hamann/pl19.de