Ein Ferrari mieten

Welcher Mann wollte nicht schon immer mal einen Ferrari testen? Und auch viele Frauen verspüren den Wunsch, einmal ein solch PS-starkes Fahrzeug wie den Ferrari testen zu dürfen. Da kann man das Angenehme mit dem Praktischen verbinden und dem Partner einmal einen Ferrari schenken. Natürlich ist damit nicht gemeint, einen Ferrari zu kaufen. Denn das können sich nur die oberen Zehntausend leisten. Nein, einen Ferrari kann man quasi in Etappen schenken.

Natürlich ist damit nicht gemeint, einen Ferrari zu kaufen. Denn das können sich nur die oberen Zehntausend leisten. Nein, einen Ferrari kann man quasi in Etappen schenken. Denn es ist möglich, einen Ferrari zu mieten. Für einige Stunden können Sie sich dann den Fahrspaß mit einem Ferrari gönnen. Sie haben die Möglichkeit, das Fahrzeug direkt beim Verleiher abzuholen. Fahren Sie damit nach Hause oder zur Wohnung ihres Partners und genießen Sie das Fahrgefühl. Anschließend können Sie freudig ihr Geschenk überreichen, sich über die Reaktion freuen und nochmals den Ferrari als Beifahrerin testen. Denn vermutlich wird sich ihr Partner hinters Lenkrad klemmen und selbiges nicht mehr loslassen, bis die Mietzeit verstrichen ist.

Denn auch für ihn geht ein Wunsch in Erfüllung und da muss jede Minute voll ausgekostet werden. Schon beim Starten des Motors macht der gemietete Ferrari ein derart beeindruckendes Geräusch, das manch einer Gänsehaut davon bekommt. Wenn dann das Gaspedal getreten wird, dröhnt der Motor auf und schon von Ferne kann man ausmachen, welches Fahrzeug bald um die Ecke biegen wird. Traurig an diesem Event ist lediglich der Moment, in dem der Motor ein letztes Mal abgeschaltet wird, um das Fahrzeug an den Verleiher zurückzugeben. Damit ist das Ferrari testen leider schon vorbei.

Weitere Informationen zumThema "einem Ferrari mieten" finden Sie hier: www.ferrarifun.de

Quelle: www.Artikel4free.com