Österreichische Post stellt alle Briefe und Pakete klimaneutral zu

Bad Vilbel/Frankfurt am Main - Die 9.000 Fahrzeuge der Österreichischen Post legen täglich über 200.000 km zurück. In diesem energieintensivem Geschäft ist sich der größte Logistikdienstleister des Landes seiner Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bewusst. Deswegen reduziert die Österreichische Post ihre Logistik-Emissionen nicht nur so weit wie möglich, sondern gleicht die verbleibenden unvermeidbaren Emissionen durch die Finanzierung von Emissionsminderungen an anderer Stelle aus. Alle Briefe, Werbesendungen, Kataloge und Pakete werden damit klimaneutral zugestellt.

Bei der Auswahl der zur Kompensation genutzten Emissionsminderungsprojekte vertraut die Österreichische Post auf die langjährigen Erfahrung des Klimaschutz-Experten First Climate (klimaneutral.firstclimate.com). Mit Niederlassungen auf vier Kontinenten entwickelt der CO2-Marktexperte seit 1999 nachhaltige erneuerbare Energie- und Energieeffizienzprojekte. "Mit Aufforstungsprojekten in Malaysia, Energieeffizienzprojekten in Ghana, Wasserkraftwerken in Indien und Biomasseprojekten in Brasilien unterstützt die Österreichische Post eine große Bandbreite von wichtigen Emissionsminderungsprojekten, und dies in Ländern, die einen Transfer von Knowhow und sauberen Technologien dringend benötigen", so Dr. Jochen Gassner, Vorstand der First Climate Markets AG.

Die Logistik-Emissionen der Österreichischen Post wurden gemäß den Anforderungen der international anerkannten Lebenszyklus-Norm PAS 2050 berechnet. Der gesamte Prozess der Treibhausgas-Bilanzierung und der Klimaneutralisierung der Emissionen wurden von unabhängier Stelle geprüft und verifiziert.

First Climate liefert namenhaften Groß- und Geschäftskunden hochwertige CO2-Zertikate zum Ausgleich unvermeidbarer Emissionen und ist einer der führenden Anbieter von Ökogas und Ökostrom in Deutschland. Mit Büros auf vier Kontinenten, mehr als 12 Jahren Erfahrung und einem Portfolio von über 160 Klimaschutzprojekten ist First Climate der zuverlässige Partner für nachhaltiges wirtschaften. Neben dem Emissions-, Ökogas- und Ökostromhandel für Geschäftskunden ist First Climate auch im Fondsmanagement aktiv und verwalten im Auftrag namhafter Investoren wie der KfW Bankengruppe Klimaschutzfonds mit einem Gesamtvolumen von über 300 Mio. EUR.

Kontakt: First Climate Markets AG
Dr. Jochen Gassner, Vorstand
Tel.: +49 (0)6101 - 5 56 58 - 55
E-Mail: jochen.gassner(at)firstclimate.com
klimaneutral.firstclimate.com

Pressekontakt: First Climate Markets AG
Marc Kohlenbach, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quelle: www.dernachrichtenverteiler.de