Einladung zur Siegerkür "Bahnhof des Jahres 2013"

Allianz pro SchieneBerlin (pts021/14.08.2013/15:45) - Wer gewinnt den Titel "Bahnhof des Jahres 2013"? Bis Ende Juni konnten Bahnkunden in Deutschland ihre Lieblingsbahnhöfe vorschlagen. Unter den Top 20 der Einsender: Leipzig, Hannover und Barsinghausen. Die Jury hat alle Briefe genau studiert, eigene Testreisen unternommen und ein Votum gefällt: Ein Großstadtbahnhof und ein Kleinstadtbahnhof bekommen am 22. August die Auszeichnung. Zum zehnten Mal in Folge prämiert die Allianz pro Schiene damit die kundenfreundlichsten Bahnhöfe in Deutschland. Zum zweiten Mal vergibt sie auch den Sonderpreis Tourismus, der ab sofort jährlich dem Saisonweltmeister unter den deutschen Bahnhöfen verliehen werden soll. Im Beisein der ausgezeichneten Bahnhofsmanager stellt die Jury die Sieger 2013 vor und begründet ihre Entscheidung. Der oberste Chef aller DB-Bahnhöfe, André Zeug, und die Manager der Siegerbahnhöfe stehen für Rückfragen von Journalisten zur Verfügung.

Ort: Haus der Deutschen Caritas, Reinhardtstr. 13, 10117 Berlin
Zeit: 22. August 2013, 11 bis 12 Uhr

Referent: Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene und Jury Mitglied

Weitere Ansprechpartner für die Presse: Dr. André Zeug (Vorstandsvorsitzender der DB Station & Service AG), Prof. Monika Ganseforth (Verkehrsclub Deutschland VCD), Karl-Peter Naumann (Fahr-gastverband Pro Bahn), Dieter Harms (ACE Auto Club Europa), Christian Schultz (Deutscher Bahnkun-den-Verband DBV), Martina Löbe (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub ADFC, Dr. Kathrin Bürglen (Ko-operation Fahrtziel Natur), Regina Schmidt-Kühner (NaturFreunde Deutschlands) und Iris Hegemann (Deutscher Tourismusverband).

Aussender: Allianz pro Schiene e.V.
Ansprechpartner: Dr. Barbara Mauersberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (30) 24 62 599-0
Website: www.allianz-pro-schiene.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20130814021
Fotohinweis: Allianz pro Schiene